CELLE. Die kürzlich veröffentlichten Zahlen des Landesamtes für Statistik zu den Übernachtungszahlen im Oktober zeigen für die Stadt Celle einen Zuwachs von 17,9 % gegenüber dem Vergleichsmonat im Vorjahr.

Damit bestätige sich im Oktober der positive Trend des Jahres 2016. Denn bisher habe die Stadt im Zeitraum Januar bis Oktober 2016 ein Plus von 3,6 % bei den Übernachtungen im Vergleich zum selben Zeitraum im Vorjahr für sich verbuchen können. Ein Trend, der sich in ganz Niedersachsen mit durchschnittlich plus 4 % wiederspiegelt. Für die Region Celle gibt es einen Zuwachs um 6 %, Lüneburg 5 %, Braunschweig 6 %, Göttingen 5 %. Damit ist Celle zwar am unteren Ende der Skala, aber immerhin wieder im positiven Bereich.

„Mit diesen Zahlen darf man sich schon voller Freude und Spannung auf die finalen Zahlen für das Jahr 2016 freuen“, so Marianne Krohn, Geschäftsführerin der Celle Tourismus GmbH. „Auch die Nachfrage über die CTM ist im Vergleich zum Vorjahr exorbitant gestiegen. So können wir im Zeitraum für das Jahr 2016 auf eine Steigerung von ganzen 26,6 % bei den Buchungen über unser eigenes Reservierungssystem blicken“, so Krohn weiter. Vor allem die Pauschalen erfreuen sich dabei großer Beliebtheit. Damit lie

Sehr glücklich sei man bei der CTM vor allem über die gestiegenen Übernachtungszahlen aus den ausländischen Zielmärkten. So konnte für Gäste aus Belgien ein Plus von 7,4 % verzeichnet werden. Aus Schweden kamen sogar 31,3% mehr Gäste, aus den Niederlanden 19,5 %, aus Norwegen 9 % und Spitzenreiter ist Dänemark mit einem Zuwachs von 37,9 % an Übernachtungen im Vergleich zu 2015. „Dies zeigt deutlich, dass die Bemühungen um unsere Zielmärkte gefruchtet haben und Celle in Skandinavien und den Niederlanden zunehmend beliebter wird“, freut sich Krohn. „Der Dank für diese guten Zahlen gehe an das gesamte Team der CTM, das einen hervorragenden Job macht.“

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.