Überraschung für U7-Kicker des ESV Fortuna Celle

Ballsport Von Extern | am Mo., 18.05.2020 - 16:17

CELLE. Der ESV Fortuna Celle hat am 11.05.2020 seinen Trainingsbetrieb für die Mannschaften U8-Ü40 wieder aufgenommen. Aufgrund der herrschenden Abstandsregel in der Corona Krise hat sich der Vorstand jedoch entschlossen, die kleinsten Spieler noch nicht in den Trainingsbetrieb zu integrieren.

„Wir sehen es sehr problematisch, unsere kleinsten Kicker unter den derzeitigen Regeln auf den Platz zu schicken, da der Abstand zueinander zu jeder Zeit gewährleistet sein muss. Die Kinder laufen einem Ball meist sofort hinterher, da ist es den Spielern egal, ob direkt daneben ein weiterer Spieler steht oder läuft, wir wollen hier keineswegs etwas überstürzen und ein Risiko eingehen"; so der Jugendleiter Philipp Ziemen.

Aus diesem Grund hat sich der ESV eine Überraschung für seinen Nachwuchs überlegt. Die Kinder wurden am Sonntagnachmitag mit ihren Eltern auf den Sportplatz gebeten. Auch hierbei wurde natürlich auf die 2 Meter Abstand geachtet. Philipp Ziemen bedankte sich für das zahlreiche Erscheinen und gab einen kurzen Überblick über die derzeitige Situation. Jeder Spieler erhielt nun einen persönlichen Brief von „seinem Fußballverein“ und einen eigenen Ball um die Traurigkeit, noch nicht trainieren zu dürfen, etwas zu lindern. "Dies zeigte durchaus Wirkung, da wir in viele strahlende Kinderaugen blicken durften" so Ziemen. Der ESV Fortuna Celle erarbeitet derzeit ein separates Konzept für die U7 um den Minikickern auch in den kommenden Wochen wieder den Rasen unter den Füßen zu ermöglichen.