NIENHAGEN. Am vergangenen Donnerstag um 17:50 Uhr wurde die Ortsfeuerwehr Nienhagen durch die Rettungsleitstelle Celle zu einem angenommenen Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person und zusätzlich einer Personensuche alarmiert. Bei schlechten Sichtverhältnissen durch den dichten Nebel rückte die Ortsfeuerwehr Nienhagen aus.

Beim Eintreffen am verunfallten Fahrzeug wurden durch den Einsatzleiter die Rettungsmaßnahmen eingeleitet und die vermeintlich eingeklemmte Person mit hydraulischem Rettungsgerät befreit. Auf Grund der schlechten Sichtverhältnisse wurde die Ortsfeuerwehr Bröckel zur Unterstützung bei der Personensuche durch ihre Drohne mit Wärmebildkamera nachalarmiert. Dies klappte, durch die gute Zusammenarbeit mit der Celler Leitstelle, die die Kameraden aus Bröckel per GPS zum Unfallort leiteten, sehr gut. Nach nur knapp 20 Minuten konnte dank der Drohne die vermisste Person in einem nahe liegenden Waldstück aufgefunden und dem Rettungsdienst übergeben werden.

Text: Uwe Papenburg

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.