LACHENDORF. „Unklare Rauchentwicklung in einem Gebäude neben der Volksbank in Lachendorf“ – diese Meldung erreichte die Feuerwehrleute der Ortsfeuerwehren Lachendorf und Jarnsen-Luttern-Bunkenburg am Freitag um 19.16 Uhr. Die Lage entpuppte sich als Übungsszenario: Im ehemaligen Backtreff wurden zwei Kinder vermisst, die im Gebäude gezündelt haben.

Die Übung hatten sich Ortsbrandmeister Lachendorf Sven Meiners und sein Stellvertreter Michael van der Ahe ausgedacht, da das Gebäude leer und zur Verfügung stand, bevor es in der kommenden Woche abgerissen werden soll. Fünf Trupps gingen unter Atemschutz zur Menschenrettung in das Gebäude vor. Ingesamt waren 40 Feuerwehrleute an der Übung beteiligt. Anschließend erfolgte eine  Nachbesprechung im Feuerwehrhaus.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.