SANDLINGEN. Gestern heulten um 17:36 Uhr in Sandlingen und Eicklingen die Sirenen. Die Einsatzkräfte wurden in die Buerskopper Straße nach Sandlingen gerufen. Dort wurde eine Verpuffung in einer Garage gemeldet.

Bei Eintreffen der ersten Fahrzeuge stellte sich die Lage schnell als eine Einsatzübung heraus. Angenommen wurde eine vermisste Person im verqualmten Bereich. Diese musste durch Atemschutztrupps „gerettet“ werden. Eine weitere Person hatte sich in einem Nachbargebäude verletzt und musste aus dem 1. Obergeschoss über eine Leiter patientengerecht in Sicherheit gebracht werden. Nach einer Stunde konnte „Übungsende“ gemeldet werden, alle Personen waren gerettet und das Feuer gelöscht. Im Einsatz waren 35 Kräfte der Feuerwehr mit fünf Einsatzfahrzeugen.

Text: Michael Hasselmann

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.