Umleitung von CeBus-Linien wegen Bauarbeiten in Wietze 

Verkehr Von Extern | am Mi., 21.07.2021 - 18:55

WIETZE. Infolge der umfangreichen Sanierungs- und Umbaumaßnahmen der Ortsdurchfahrt in Wietze wird die B214 ab Montag, 26. Juli 2021 bis voraussichtlich August 2022, in mehreren Bauabschnitten für den Durchgangsverkehr gesperrt. Die Sperrungen wirken sich auch auf den Linienbusverkehr der CeBus Linien 800 und 810 aus. 

Linie 800 Celle – Wietze: 
Sanierung der Wietzebrücke ab Montag, 26. Juli. Die Umleitung erfolgt beidseitig über Ovelgönne, Oldau, Südwinsen und Hornbostel. Alle Haltestellen innerhalb der Umleitungsstrecke werden zum  Ausstieg mitbedient. Die Fahrten enden an der Haltestelle „Wietze, Alter Bahnhof“ Die folgenden Haltestellen, die aufgrund der Umleitung nicht von der Linie 800 bedient werden  können, werden einseitig im 2 Stunden-Takt bis Wietze, Alter Bahnhof, von Zubringerfahrten bedient.  
Wietze, Wieckenberger Weg 1 und 2 
Wieckenberg, Fuhrberger Straße 
Wietze, Schwimmbad 
Wietze, Wieckenberger Straße 
Wietze, Kronsweg 
Die Fahrzeiten sind den Fahrplanaushängen an den Haltestellen zu entnehmen und als  Baustellenfahrplan auf der CeBus Homepage hinterlegt. Die Haltestellen Wietze, Kurhaus und Wietze, B214/Steinförder Straße können während der  Sperrung der Wietzebrücke nicht bedient werden. 

Linie 810 Wietze - Jeversen 
Fahrbahnsanierung ab Montag, 26. Juli bis voraussichtlich 20. August 2021. Die Fahrt 3473 um 16:27 Uhr ab Wietze, Alter Bahnhof sowie die Fahrt 2740 um 16:57 Uhr ab  Jeversen, werden als Anruflinienfahrt durchgeführt. Das bedeutet, dass Fahrgäste Ihren Fahrwunsch mindestens eine Stunde vor Fahrtbeginn unter Tel. 05141 2788200 anmelden müssen.