Umweltministerium informiert über Extremwetterereignisse

Umwelt Von Redaktion | am Fr., 03.06.2016 - 19:24

HANNOVER. Im Zusammenhang mit den Extremwetterereignissen der letzten Tage in Deutschland hat das Niedersächsische Umweltministerium im Internet (www.umwelt.niedersachsen.de und www.umwelt.niedersachsen.de) eine Sammlung von Informationen und Hinweisen für Bürger zusammengestellt. Die Texte enthalten Einschätzungen zu Ursachen und Auswirkungen des Klimawandels.

Eine Linksammlung gibt Tipps für Kontakte zu Warndiensten und weiteren Informationsangeboten. Dazu gehören die Internetadressen des Deutschen Wetterdienstes, der Hochwasser-Vorhersage, zu den Pegelständen der niedersächsischen Flüsse, zum Regenradar und anderen Vorhersagen. Auch eine Checkliste für den „Hochwasser-Notfall“ für die Bewohner von Risikogebieten in Niedersachsen kann dort abgerufen werden.

Dazu Umweltminister Stefan Wenzel: „Auch wenn Niedersachsen in diesen Tagen bislang von vergleichbaren Wetterereignissen wie im Süden verschont geblieben ist, zeichnen sich auch hier die verschärften Auswirkungen des Klimawandels ab. Die Folgen vermehrter Extremwetterereignisse für das Wasser, den Boden und den Naturschutz sind eine der zentralen Herausforderungen für die Umweltpolitik der Landesregierung. Mit der im Internet vorliegenden Zusammenstellung wollen wir den Bürgerinnen und Bürger erneut auf ein weiteres Angebot für die Information, Analyse und Vorhersage der Wetterereignisse hinweisen.“