CELLE. Die “Unabhängigen Bürger für Celle e.V. haben seit Jahren die Einführung eines Controlling- und Managementsystems in der Stadtverwaltung gefordert, zuletzt in der Ratssitzung am 2.3.2017. “Als Steuerungselement für die Verwaltungsspitze bei der Verwaltungsführung und um die finanziellen Probleme unserer Stadt besser handhaben zu können ist dies sinnvoll”, so der Fraktionsvorsitzende der “Unabhängigen” im Rat, Dr. Udo Hörstmann. Die Tatsache, dass eine weitere Gruppe im Celler Rat dieses nun fordere sei “erfreulich aber lange nicht neu”. “Besonders unsere kritischen Nachfragen zu den Berichten und Jahresabschlüssen der Stadt haben hierfür das Bewusstsein geschärft”, so Hörstmann.

Sehr erfreulich findet er, dass Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge und der erste Stadtrat Thomas Bertram bei den Vorgesprächen zum Haushalt 2017 bereits signalisiert hätten, dass ein Controlling- und Managementsystem in Celle einführt wird. Die “Unabhängigen” begrüßen dies und glauben, dass damit weiter ein Schritt zur Konsolidierung des Haushaltes getan wird.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.