CELLE. In der Ausschuss-Sitzung für Finanzen, Personal und Verwaltungsmodernisierung vom 21. September hat der 1. Stadtrat Thomas Bertram mit seinen Mitarbeitern das aktuelle Haushaltsszenario und die Controlling-Tools vorgestellt. „Es war eine Präsentation, die weit über das bisher Übliche hinausging. Es war eine ‚Sternstunde‘ wie in leicht verständlicher und umfassender Art die Referenten aus dem Team ihre Sachgebiete und die Ergebnisse ihrer Arbeit dargestellt haben. So etwas habe ich in der Ära Mende/Dr. Schmitt nicht auch nur annähernd erlebt“, so Hartmut Cewe von „Die Unabhängigen Bürger für Celle e.V.

Der Fachdienst Finanzwirtschaft habe den Finanzbericht, das Kreditreporting, die Kalkulation des Steueraufkommens, insbesondere der Gewerbesteuer und die Zugriffs- und Analysemöglichkeiten zur Fortschreibung der Haushaltsplanung im IKVS erläutert und für jeden verständlich gemacht. Die regen Nachfragen der Ausschussmitglieder seien bis ins zulässige Detail beantwortet worden.

„Wir, die ‚Unabhängigen‘, haben  jahrelang eine Qualitätsverbesserung im Finanzressort eingefordert.  Unser Aufruf, ein dringend notwendiges Projektmanagement und Projektcontrolling einzuführen, ist unter der neuen Führung im Rathaus umgesetzt worden. Durch diese verwaltungstechnischen Qualitätsverbesserungen, auch im personellen Bereich und in der technischen Infrastruktur, werden wir zukünftig manche Überraschung und Fehler in der Verwaltung vermeiden können. Das ist ein großer Fortschritt“, so Cewe.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.