EICKLINGEN. Am Samstagnachmittag gegen 15.45 Uhr fuhr ein 21 Jahre alter BMW-Fahrer vom Parkplatz eines Supermarktes in Eicklingen auf die Braunschweiger Straße. Der angetrunkene Mann überschätzte offenbar seine Fahrkünste, denn er bog mit derart überhöhter Geschwindigkeit nach links auf die Bundesstraße in Richtung Braunschweig ab, dass er ins Schleudern geriet.

Er verlor die Kontrolle über seinen Wagen und geriet auf die Gegenfahrbahn. Hier prallte er gegen einen entgegenkommenden Mercedes. Der 18 Jahre alte Fahrer und seine 17-jährige Mitfahrerin verletzten sich leicht. Auch der 24 Jahre alte Beifahrer im BMW zog sich leichte Verletzungen zu. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden in vierstelliger Höhe. Als die Polizei den Unfall aufnahm, bemerkten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Unfallverursacher. Er „pustete“ 0,99 Promille und gab seinen Führerschein ab.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.