Eschede. Die Anfang Juni gegründete facebook-Gruppe „Unser Eschede“, die durch neue und innovative Ideen das Dorfleben in Eschede wieder in Schwung bringen möchte, kam zu ihrer ersten Veranstaltung zusammen und konnte dabei hauptsächlich ältere, schon teilweise über Jahrzehnte in der Vereinsarbeit tätige Escheder begrüßen.

„Leider fehlen heute Abend die Jugendlichen, bzw. jungen Erwachsenen, die zwar in der Gruppe im Internet sind, aber heute Abend fast gänzlich fehlen“, so der Initiator der Gruppe, der 36jährige Sascha Alius, der sich auch als Mittler zwischen den Generationen sieht.

„In Eschede gibt es perfekt Voraussetzungen zum Miteinanderleben, Arbeiten und Feiern. Das müssen wir nutzen und eine vereins- und bevölkerungsübergreifende Zusammenarbeit zu schaffen“, so Alius weiter.

Als erste konkrete Ziele hat er sich eine Dorfputz-Aktion, sowie eine Veranstaltung unter dem Namen „Kultur im Hof“ vorgenommen, die in erster Linie dazu beitragen sollen, ins Gespräch zu kommen und zusammen weitere Veranstaltungen wie ein für 2018 geplantes Dorffest zu organisieren.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.