#macherimpulse-Award: Bewerbungsfrist läuft für Unternehmenspreis der IKK classic

Wirtschaft Von Extern | am Mo., 23.12.2019 - 08:00

ANZEIGE. Wie kaum eine andere Branche steht das Handwerk traditionell für kulturelle Vielfalt. Jetzt zeichnet Deutschlands größte Innungskrankenkasse erstmals Betriebe für besonderes Engagement und innovative Ideen in diesem wichtigen Zukunftsfeld aus.

„Wir wissen, dass sich das Handwerk seit Langem für die Integration ausländischer Arbeitskräfte stark macht und sind gespannt, wie viel Kreativität und Ideen die Betriebe entwickeln, um das Miteinander von Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zu organisieren und mit Leben zu erfüllen“, sagt Frank Hippler, Vorstandsvorsitzender der IKK classic.

Noch bis zum 15. Januar 2020 können sich Handwerksbetriebe um den #macherimpulse-Award bewerben und dazu auf der Webseite www.ikk-classic.de/macherimpulse einen Fragebogen ausfüllen.

Verliehen wird der mit 5.000 Euro dotierte Preis am 11. März 2020 auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) in München im Rahmen der neuen Veranstaltungsreihe #macherimpulse. Die Premiere steht unter der Schirmherrschaft von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer und thematisiert unter dem Motto „Kulturelle Vielfalt – Chancen nutzen“ den interkulturellen Dialog im Handwerk.

Die IKK classic ist mit mehr als drei Millionen Versicherten das führende Unternehmen der handwerklichen Krankenversicherung und eine der großen Krankenkassen in Deutschland. Die Kasse hat rund 8.000 Beschäftigte an 180 Standorten im Bundesgebiet. Ihr Haushaltsvolumen beträgt rund 10 Milliarden Euro.