UWG fordert Meißendorfs Bürgermeister Köhler zum Rücktritt auf

Politik Von Extern | am So., 26.07.2020 - 20:21

WINSEN/ALLER. Die Unabhängige Wählergemeinschaft Winsen (Aller) fordert Meißendorfs Bürgermeister Wilhelm Claus Köhler zum Rücktritt auf, in einem "Offenen Brief". Dort heißt es, unzensiert und unkommentiert: 

OFFENER BRIEF

Rücktrittsforderung

Sehr geehrter Herr Köhler,

die Unabhängige Wählergemeinschaft Winsen (Aller), kurz: UWG fordert sie hiermit zum Rücktritt vom Amt als Ortsbürgermeister in Meißendorf auf.

Als Ortsbürgermeister von Meißendorf haben Sie in der Gemeinderatssitzung am 15.07.2020 dafür gestimmt, mit Wirkung der nächsten Kommunalwahl 2021 den Ortsrat Meißendorf von derzeit 11 Mitgliedern auf nur noch 5 Mitglieder zu reduzieren.

Als Ortsbürgermeister werfen Sie sozusagen 6 Mitglieder aus dem Ortsrat!

Sie haben Ihrem 11-köpfigen Ortsrat gegenüber ein Misstrauen ausgesprochen, das nicht größer hätte sein können! Von 11 auf 5! Das ist eines amtierenden Ortsbürgermeisters nicht würdig! Das haben die Meißendorfer Ortsratsmitglieder beileibe nicht verdient! 

Es ist Ihnen offenbar lästig, sich mit den Ansichten und Wünschen von den anderen 10 Ortsratsmitgliedern auseinander setzen zu müssen. Nach dem Motto: mit nur noch 4 weiteren Mitgliedern außer mir geht’s einfacher!

Die UWG ist da ganz klar und sagt: Nein, so nicht Herr Köhler!

Sie haben eine besondere politische Verantwortung als Ortsbürgermeister, für eine  Demokratie einzustehen, die ganz wesentlich auf einer Einbeziehung und Rücksichtnahme von verschiedenartigen Meinungen beruht. Diese Verantwortung haben Sie gerade eben mit Füßen getreten. Es wäre Ihre Aufgabe als Demokrat gewesen, sich mit Beginn der Debatte über die Anzahl der Ortsratsmitglieder für die Beibehaltung eines möglichst großen Ortsrates einzusetzen. 

Bei einer solchen Entscheidung sind Verantwortungsgefühl und Weitsicht gefordert und ein Denken unabhängig von derzeit handelnden Personen und Mehrheiten. Beides lassen Sie leider komplett vermissen! Ein massiver Vertrauensbruch!

Sie haben mit Ihrem Votum im Gemeinderat nicht nur dem Meißendorfer Ortsrat einen schlechten Dienst erwiesen, sondern das Amt des Ortsbürgermeisters massiv beschädigt! 

Bitte treten Sie unverzüglich zurück!

Horst Arndt

1. Vorsitzender Unabhängige Wählergemeinschaft Winsen (Aller)