BERGEN. Beim jüngsten Tagesmüttertreffen haben sich erneut die aktiven Tagesmütter im Raum Bergen im dortigen Stadthaus zum gegenseitigen Austausch getroffen. Dabei haben sie auch Aktuelles über die Kindertagespflege von den Mitarbeiterinnen aus dem Familien-und Seniorenservicebüro der Stadt Bergen erfahren.

Die langjährig tätige Tagesmutter Melanie Benecke ist in diesem Rahmen verabschiedet worden. Frau Benecke war seit Mai 2012 für die Stadt Bergen tätig und hat sich aus familiären Gründen entschieden, das Angebot der Kindertagespflege im eigenem Haus zu beenden. In ihren Abschiedsworten machte Nadja Ohlhoff deutlich, dass Frau Benecke als betreuende Tagesmutter, aber auch als engagierte und interessierte Person dem Team im Familienbüro sowie ihren Kolleginnen im Bereich der Kindertagespflege sehr fehlen werde.

„Frau Benecke hat unter anderen nachhaltig dazu beigetragen, dass die Zusammenarbeit zwischen den Tagesmüttern selbst und im Zusammenspiel mit dem Landkreis Celle und der Stadt Bergen aktuell gut aufgestellt ist. Sie hat mit großem Einsatz und viel Freude ‚ihre‘ Tageskinder betreut und damit viele Familien bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf unterstützt“, sagt Ohlhoff.

Wer an einer Tätigkeit in der Kindertagespflege im Raum Bergen interessiert ist oder das Angebot der  Betreuung für sein Kind benötigt, kann sich für eine erste Beratung gern an das Familien- und Seniorenservicebüro im Rathaus der Stadt Bergen wenden. Hier erfahren Interessierte mehr über Aus-und Fortbildungsmöglichkeiten, Fördergelder, über die Kooperationsarbeit mit den städtischen Kindertagesstätten vor Ort und vieles mehr. Die Mitarbeiterinnen sind erreichbar zu den Sprechzeiten jeweils am Mo. und Mit. von 9.30 bis 12.00 Uhr sowie am Di. und Do. von 14.30 bis 17.00 Uhr. Rufnummer der Ansprechpartnerin, Frau Ohlhoff : 05051/479-29.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.