CELLE. Das Bomann-Museum lädt im Oktober zu folgenden Veranstaltungen:

Sonderausstellungen im Oktober

Bis 04. November
Retrospektive – Fotografien von Wolfgang Bartels

Bis 11. November 2018
Hinter Stacheldraht
Die Kriegsgefangenenlager in Celle 1914–1918

Bis 06. Januar 2019
ECHT SCHARF. Der Spiegel als Spielfeld.
Gemälde und Grafiken von Eberhard Schlotter
(Eberhard Schlotter Stiftung Celle)
Voraussichtlich bis Mitte 2019

Miniaturen aus der Zeit des Barock in der Sammlung Tansey
(The Tansey Miniatures Foundation)

Einzelveranstaltungen:
02.10., 11.00–15.00 Uhr Fotolabor im Museum
04.10., 11.00–15.00 Uhr Fotolabor im Museum
04.10., 14.00–17.00 Uhr Repair Café
04.10., 19.00 Uhr Film im Museum: „Rückkehr – Ritorno“. 100 Jahre Celle-Lager – Ein Film von Manfred Bannenberg
07.10., 11.30 Uhr Führung: Hinter Stacheldraht. Die Kriegsgefangenenlager in Celle 1914–1918
(Hilke Langhammer M.A.)
07.10., 11.30–15.30 Uhr Werkstatt für Groß und Klein: Fotolabor im Museum
09.10., 11.00–15.00 Uhr Fotolabor im Museum
10.10., 16.00 Uhr Kennen Sie Celle? Brandschutzzentrum der Freiwilligen Feuerwehr Celle
11.10., 11.00–15.00 Uhr Fotolabor im Museum
11.10., 15.30 Uhr Museums-Melange: Musik, Theater, Kunsthandwerk – Gegen die Monotonie in den Lagern
1914–1918 (Hilke Langhammer M.A.)
13.10., 11.00–12.30 Uhr KUKI – Kultur kinderleicht: Wie kommt der Apfel ins Glas?
14.10., 11.30 Uhr Führung: Von Valentin Ruths bis Dirk Huisken – die Entwicklung der Heidemalerei über 150 Jahre (Karl Thun)
25.10., 15.00 Uhr Führung: Spiegel-Motive in der Grafik von Eberhard Schlotter in der Ausstellung „Der Spiegel als Spielfeld“ (Daphne Mattner M.A.)
25.10., 19.00 Uhr
Film im Museum: Die große Illusion Jean Renoir, Frankreich 1937
27.10., 11.00–15.00 Uhr KUKI – Spezial: Fotolabor im Museum



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.