Veranstaltungen im Französischen Garten: Tribüne am Schlösschen bleibt erhalten

Von Redaktion | am Mo., 15.02.2016 - 18:24

CELLE. Gute Nachrichten für alle Freunde von Open-Air-Veranstaltungen im Französischen Garten. Die Tribüne am Schlösschen wird saniert. Im November 2015 wurde das Areal aus Sicherheitsgründen gesperrt, da die Unfallgefahr schlichtweg zu groß geworden war. Der Zahn der Zeit hatte kräftig an der Anlage aus den 50-er Jahren genagt. Die Treppenstufen und Borde waren teilweise abgesackt und die Betonfüße der Sitzbänke nicht mehr standsicher.

Mittlerweile hat der städtische Fachdienst Tief- und Landschaftsbau mehrere Sanierungsvarianten geprüft. Das Ergebnis ist eine kurzfristig zu realisierende und zudem kostengünstige Alternative. Die Nutzung als Tribüne mit abgestuften und erhöhten Sitzangeboten wird erhalten. Folglich steht auch dem jährlich dort stattfindenden Gottesdienst zu Fronleichnam nichts mehr im Wege.

Künftig wird die rund drei Meter hohe Tribüne aus vier Rasensitzstufen und breiten Böschungen zwischen den Stufen bestehen. So entstehen nicht nur vielfältige Sitzmöglichkeiten, sondern auch optimale Sichtverhältnisse auf eine Bühne oder die große Wiese. Auf den Rasenschrägen sitzt man weich. Allerdings müssten sich Besucherinnen und Besucher bei Bedarf eine Decke oder ähnliches als Sitzunterlage mitbringen. Das ist bei Veranstaltungen im Freien gar nichts Ungewöhnliches. Praktische Menschen haben für solche Zwecke sogar einen leichten Klapphocker parat.

Und auch die Mädchen und Jungen des Kindergartens im Schlösschen können sich freuen: Sie bekommen einen attraktiven Spielhügel, auf dem sie sicher mit Freude rauf und runter toben.