CELLE. Der Arbeitskreis Prävention Celle unterstützt die diesjährige Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien. In verschiedenen Schulen in Stadt und Landkreis Celle wird in der Jahrgangsstufe 9 unter der Projektleitung von der Stadt Celle Fachdienst Jugendarbeit / Suchtprävention und der Psychosozialen Beratungsstelle der Film „Zoey: Ein Spielfilm über die Lebenswelten von Kindern einer suchtbelasteten Familie“ vorgeführt und im Anschluß aufgearbeitet.

Die schlimmsten Verletzungen fügen Drogen Menschen zu, die selbst keine Drogen nehmen: Es sind die Kinder von Alkoholkranken oder anderen Süchtigen.

  • Es gibt in Deutschland ca. 2,6 Millionen Kinder, die mit suchtkranken Eltern aufwachsen. Durchschnittlich jedes sechste Kind ist betroffen.
  • Diese Kinder sind die größte bekannte Risikogruppe für eine Suchterkrankung im Erwachsenenalter.
  • Sie entwickeln häufig psychische oder soziale Störungen und tragen eine Reihe weiterer gravierender Gesundheitsrisiken.
  • Da Sucht alle Gesellschaftsschichten betrifft, sind diese mit hoher Wahrscheinlichkeit Kinder in jeder deutschen Kindergartengruppe oder Schulklasse zu finden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.coa-aktionswoche.de; www.nacoa.de.

“Bitte helfen Sie mit! Damit die Kinder von heute nicht die Süchtigen und psychisch Kranken von morgen werden. Brechen Sie das Schweigen!”, so die Organisatoren der Aktionswoche.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.