CELLE. Der Arbeitskreis Prävention Celle unterstützt die diesjährige Aktionswoche für Kinder aus Suchtfamilien. In verschiedenen Schulen in Stadt und Landkreis Celle wird in der Jahrgangsstufe 9 unter der Projektleitung von der Stadt Celle Fachdienst Jugendarbeit / Suchtprävention und der Psychosozialen Beratungsstelle der Film „Zoey: Ein Spielfilm über die Lebenswelten von Kindern einer suchtbelasteten Familie“ vorgeführt und im Anschluß aufgearbeitet.

Die schlimmsten Verletzungen fügen Drogen Menschen zu, die selbst keine Drogen nehmen: Es sind die Kinder von Alkoholkranken oder anderen Süchtigen.

  • Es gibt in Deutschland ca. 2,6 Millionen Kinder, die mit suchtkranken Eltern aufwachsen. Durchschnittlich jedes sechste Kind ist betroffen.
  • Diese Kinder sind die größte bekannte Risikogruppe für eine Suchterkrankung im Erwachsenenalter.
  • Sie entwickeln häufig psychische oder soziale Störungen und tragen eine Reihe weiterer gravierender Gesundheitsrisiken.
  • Da Sucht alle Gesellschaftsschichten betrifft, sind diese mit hoher Wahrscheinlichkeit Kinder in jeder deutschen Kindergartengruppe oder Schulklasse zu finden.

Weitere Informationen finden Sie unter www.coa-aktionswoche.de; www.nacoa.de.

„Bitte helfen Sie mit! Damit die Kinder von heute nicht die Süchtigen und psychisch Kranken von morgen werden. Brechen Sie das Schweigen!“, so die Organisatoren der Aktionswoche.