FASSBERG. Für Donnerstag, den 24. August 2017, von 17 bis 19 Uhr lädt der Verkehrsverein Müden/Örtze e.V. wieder zu einem großen Benefizkonzert in den malerischen Heideort an der Örtze ein. In diesem Jahr gastiert die Egerländerbesetzung des Heeresmusikkorps Hannover am Heidesee. Der Eintritt zu diesem Benefizkonzert ist frei.

Die Egerländerbesetzung, bestehend aus 17 Musikern, hat sich der Pflege der mährischen und böhmischen Blasmusik verschrieben. Das große Vorbild ist vor allem Ernst Mosch, den viele Menschen auch als den König der Blasmusik kannten. Aber auch Freunde der traditionellen Marschmusik kommen mit Sicherheit auf ihre Kosten. Geleitet wird das Orchester von Oberstabsfeldwebel Andreas Friedrich. 1998 erreichte das Ensemble im Niederländischen Kerkrade beim 2. Internationalen Wettbewerb für Blaskapellen in der Profiklasse den 1. Preis mit Auszeichnung.

Neben Auftritten bei Veranstaltungen der Bundeswehr in Deutschland hatte die Egerländerbesetzung auch diverse Gastspiele in Polen, Holland, Türkei, Finnland und den USA. Das Publikum am Heidesee darf sich auf einen bunten Melodienstrauß von Marsch, Polka und Walzer über Operette bis hin zur Popmusik freuen. Darüber hinaus garantiert die malerische Lage in Müden/Örtze für eine gute Konzertlaune.

Der Verkehrsverein Müden e.V., die Gemeinde Faßberg und der Bundeswehrstandort Faßberg freuen sich bereits auf dieses Benefizkonzert. In diesem Jahr sollen die Spenden für die Anschaffung eines geländefähigen Rollstuhls eingesetzt werden, um Menschen mit Gehbehinderung die Heideflächen zugänglich zu machen. Weitere Auskünfte zum Konzert können unter ( (05055) 17-20115 eingeholt werden.

Text: Paul Hicks

 

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.