CELLE. Am Samstag, dem 03. November 2018 um 16 Uhr, lädt das atelier 22 in der Hattendorffstr. 13 zur Vernissage „An der Wirklichkeit vorbei“ ein. Heidrun Pfalzgraf präsentiert ihre konzeptionslos abstrakten Werke, bei denen die Phantasie und die innere Spontanität der Künstlerin in gestischen Bewegungen Bilder erschafft. Hierbei entstehen, in übereinandergreifenden Linien und Formen, Werke von besonderer Farbintensität, die eine ästhetische Komposition darstellen und zur Suche nach Bezügen zur Wirklichkeit einladen, ohne jedoch Antworten darauf zu liefern. Die häufig großformatigen Bilder erstellt Heidrun Pfalzgraf in zahlreichen aufeinanderliegenden Schichten, durch die sie eine besondere visuelle Tiefe erhalten.

Zur Vernissage gibt es eine musikalische Begleitung durch die Flötistin Finja Wendlandt und die Geigerin Anika Winkler.  Die Laudatio hält Reinhold Tautorat. Die Ausstellung ist vom 03.11. – 16.12.2018 donnerstags bis sonntags von 14 bis 18 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist jeweils 17 Uhr. Nähere Informationen unter www.atelier22-celle.de



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.