Verwaltung will Ortsräte bei „Smiley-Blitzern“ unterstützen

Politik Von Redaktion | am Do., 30.09.2021 - 19:16

CELLE. Mehr Sicherheit auf Celles Straßen - dazu gehört auch, dass die Stadtverwaltung künftig Ortsräte beim Anschaffen und Aufstellen von solarbetriebenen Geschwindigkeitsanzeigen unterstützt. Das wünscht sich jedenfalls Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. „Die sogenannten Smiley-Blitzer passen außerdem perfekt zur unserer Schulwegoffensive, mit der wir Mädchen und Jungen auf einem gefahrlosen Weg zum und vom Unterricht begleiten wollen“, sagt der OB.

Vorangegangen war ein Antrag der CDU-Fraktion aus dem vergangenen Juni mit dem Tenor, der Rat möge beschließen, dass die Verwaltung aus städtischen Mitteln für Ortsratsverbünde, die sich an der Aktion „mobile Geschwindigkeitsmessung“ beteiligen, solarbetriebene Geschwindigkeitsanzeigen anschafft. Dem Wunsch möchte die Verwaltung folgen und hat dazu eine entsprechende Beschlussvorlage verfasst. Diese wird heute im Verkehrsausschuss, am 12. Oktober im Verwaltungsausschuss, und abschließend in der Sitzung des Rates am 14. Oktober behandelt. „Wir machen uns da gerne gemeinsam auf den Weg und unsere Straßenverkehrsexperten sind natürlich bei der Standortauswahl behilflich“, so Nigge weiter. Die Kosten für die Anschaffung werden aus dem Konto „Gemeindestraßen, laufender Ausbau und Erneuerung“ bestritten. Nun sei es an der Politik, dem Beschlussvorschlag zu folgen, dann könnten bald noch mehr „Smileys“ als bisher auf Celles Straßen lächeln.