CELLE. Auch wenn schon ein gewisser „Alltag“ eingekehrt sein mag – nach der Flucht oder der Auswanderung nach Deutschland bleiben bei den Migranten oft viele Fragen in Bezug auf das Leben in der neuen Heimat bestehen: Wie unterscheiden sich Beziehungen zwischen Mann und Frau in Deutschland und meinem Herkunftsland? Wie spreche ich eine Frau in Deutschland an? Wie gehe ich respektvoll mit Frauen um? Welche Probleme können sich in einer Beziehung ergeben? Was sind meine Bedürfnisse und was sind die meines Gegenübers?

Der Sprachmittlerpool vhs Celle lädt am Montag, 10. Juli, ab 18.00 Uhr zum „Männer-Abend“ für männliche Migranten und Geflüchtete ein. Ulrich Mennecke, Leiter der Aidsberatungsstelle Infoline-Celle, wird über seine Arbeit mit Männern sowie zu Themen wie Partnerschaft, Liebe/Sexualität und Gesundheit berichten und zur Diskussion auffordern – von Mann zu Mann, in einer Gruppe die ausschließlich aus Männern besteht und in der es möglich ist, alles, was einem zu dem Thema Frauen und Männer in Deutschland beschäftigt, zur Sprache zu bringen.

Der Workshop wird in Deutsch abgehalten, bei rechtzeitiger Anmeldung kann jedoch ein Sprachmittler organisiert werden, der ins Arabische, Kurdische, Persische oder eine andere Sprache übersetzt. Ansprechpartner ist Jochen Meyer, Koordinator des Sprachmittlerpools vhs Celle, Telefon (05141) 901 62 10, Mail: j.meyer@vhs-celle.de

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.