CELLE. Am Donnerstag, 7. September, informierte der erste Vorsitzende des 320 Mitglieder starken SoVD-Ortsverbandes Wietzenbruch, Achim Spitzlei, im Allertal-Café die anwesenden Mitglieder und Gäste über zahlreiche SoVD- Aktivitäten. „Stillstand oder Langeweile, das gibt es im SoVD nicht“, so Spitzlei in seinem Bericht. Themen wie: 100 Jahre SoVD und die dazu landesweit stattfindenden Aktionen, die vom SoVD-Kreisverband Celle geplante „Bodenzeitung“ am Samstag vor der Landtagswahl in der Celler Innenstadt und das intergrative Bürgerfest in Berlin zum SoVD-Jubiläum stellte der Vorsitzende vor. Der SoVD-Kreisverband Celle fährt am 30.09.2017 mit 57 Personen, davon fünf aus dem SoVD-Ortsverband Wietzenbruch, zum integrativen Bürgerfest nach Berlin, zur dortigen Bundesgeschäftsstelle.

Während der Versammlung wurde die SoVD eigene Frauenzeitung „SoVDelina“  sowie die SoVD-Zeitung „Rund um das Ehrenamt“ verteilt. Das ehrenamtliche Engagement ist neben dem Kerngeschäft des SoVD – der unabhängigen sozialrechtlichen Beratung/Vertretung – eine wichtige Säule. Achim Spitzlei ist stolz auf eigene Aktionen wie das weihnachtliche Singen und Musizieren in Altenheimen, Informationsnachmittage, den gemeinsamen Bummel über den Celler Weihnachtsmarkt und vieles mehr.

Alleine müsse niemand sein, so Spitzlei. Daher ist es ihm und seinem Vorstand wichtig, dass zu den monatlich stattfindenden Treffen junge und ältere Gäste immer willkommen sind. Generationenkonflikte kenne der SoVD nicht.

Ein Highlight des Monatstreffens war die Ehrung von Mitgliedern für zehnjährige Verbandszugehörigkeit. Birgit Österreicher, Donald Mullard, Vera und Horst Iwastschenko wurden Urkunden, Ehrenzeichen und ein Blumenstrauß überreicht. In Abwesenheit wurden Dr. Walter Jochim, Annemarie Klukas, Martina Mullard, Waltraud und Ulrich Storz geehrt.

Der SoVD-Ortsverband Wietzenbruch trifft sich an jedem zweiten Donnerstag des Monats um 15.00 Uhr im Allertal-Café. Gäste sind immer herzlich willkomen.

(von links) Donald Mullard (10 Jahre), Achim Spitzlei 1. Kreisvorsitzender, Vera Iwastschenko, Birgit Österreicher, Horst Iwastschenko (alle 10 Jahre) und Anton Schneider 2. Vorsitzender SoVD-Ortsverband Wietzenbruch. Foto: Dina Sevilla-Büscher

(von links) Donald Mullard (10 Jahre), Achim Spitzlei 1. Kreisvorsitzender, Vera Iwastschenko, Birgit Österreicher, Horst Iwastschenko (alle 10 Jahre) und Anton Schneider 2. Vorsitzender SoVD-Ortsverband Wietzenbruch. Foto: Dina Sevilla-Büscher

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.