MELLENDORF/CELLE. Am vergangenen Sonntag, 18.11.2018, begann die Hallensaison für die Celler Hockey-B-Knaben in der Gruppe B. Der Gastgeber Mellendorfer TV und Eintracht Braunschweig waren die beiden Gegner.

Im ersten Spiel trat Eintracht Braunschweig in der Anfangsphase sehr dominierend auf. Es folgten schnell herausgespielte vier Braunschweiger Treffer. Die letzten Minuten bis zur Halbzeit konnten die Celler aber gut gegenhalten. Die zweite Halbzeit begann zwar mit einem fünften Treffer der Braunschweiger. Doch danach waren nur die Celler B-Knaben am Zug, mit guten zusammenhängenden Spielzügen. Es fiel schnell das verdiente 5:1, dass auch den Endstand markierte.

Das zweite Spiel gegen den Mellendorfer TV war ein einseitig geprägtes Spiel. Die Celler B-Knaben beherrschten das Spiel von der ersten bis zur zehnten Minute in beiden Halbzeiten. Viele Ecken und Tormöglichkeiten verzeichnete Celle für sich. Die Mellendorfer hatten nur einige wenige Offensiv-Impulse, die sie durch Unaufmerksamkeit auf Celler Seite mit zwei erzielten Toren nutzten. Es war trotzdem schon überragend, was die Celler Knaben spielerisch, taktisch und mit hohem Tempo als Mannschaft den Zuschauern in diesem Spiel geboten haben. Da war eindeutig die Handschrift des neuen Trainers zu erkennen. Es blieb zwar beim 0:2 für den Mellendorfer TV, aber mit dieser großartigen Leistung kann es weitergehen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.