VERDEN/BERGEN. Am vergangenen Wochenende war das Mehrkampfteam der LG Celle-Land mit Marie und Max Dehning, Marvin Rullmann, Esther Boeijink, Kaya Krüger und 800 m Läufer Daniel Warnecke bei den Landesmeisterschaften U16 und U20 in Verden am Start. Für das Highlight dieses Wochenendes sorgte wieder einmal Marie (W14) mit einer Verbesserung ihres eigenen Landesrekords im Speerwerfen um zwei Meter. Gleich beim ersten Versuch warf sie den Speer nach einem technisch sehr guten Abwurf auf sagenhafte 47,52 m und gewann damit mit neun Metern Vorsprung einen ihrer insgesamt drei Landesmeistertitel an diesem Wochenende.

Weiter waren für Marie über die 100 m drei Runden inklusive Finale zu absolvieren. Sie verbesserte ihre Bestzeit von 12,87 s im Vorlauf, über 12,81 s im Zwischenlauf bis hin zu 12,79 s im Finale und gewann nicht nur die Bronzemedaille sondern steigerte ihren Hausrekord um 0,3 Sekunden. Im Anschluss stand nun der Weitsprung auf dem Zeitplan. Hier startete sie mit sehr guten 5,28 m und setzte sich gleich von Beginn an die Spitze des Feldes. Im letzten Durchgang konnte Marie sich noch einmal auf ihre neue persönliche Bestleistung von 5,42 m steigern und gewann mit deutlichem Vorsprung den Landesmeistertitel. Das dritte Meisterstück gelang dem Allroundtalent über die 800 m. Mit einem starken Endspurt gewann sie in 2:25 Minuten ihre insgesamt dritte Goldmedaille.

Einen weiteren Paukenschlag der Veranstaltung konnte Max Dehning (M13) in der ein Jahr höheren Altersklasse M14 setzen. Bei diesem Wettkampf tauschte das Wurftalent seinen üblichen Wettkampfspeer von 400 g mit dem für ihn noch etwas ungewohnten 600 g Speer. Doch bei diesen Meisterschaften sollte er mit der Umstellung keine Probleme haben. Mit einem herausragenden Wurf auf 45,75 m und einer Verbesserung von acht Meter gewann Max souverän seinen ersten Landesmeistertitel.

Marvin (M15) begann sein Wettkampfwochenende im Kugelstoßen. Er kam mit 12,56 m sehr dicht an seine Bestleistung heran und belegte am Ende den vierten Platz. Als Zweites stand das Diskuswerfen auf dem Zeitplan und auch hier konnte er mit 36,59 m und Platz 5 zufrieden sein. Am zweiten Wettkampftag ließ Marvin noch 37,66 m mit dem Speer folgen und kam hier auf den neunten Platz.

Esther (W15) lief zum Auftakt die 100 m in neuer Bestzeit von 13,82 s und begann im Anschluss daran ihren Weitsprungwettkampf mit 5,14 m. Nach einigen Schwierigkeiten beim Anlauf konnte sich die junge Athletin der LG Celle-Land nicht mehr steigern und landete auf dem siebten Rang. Im Hochsprung konnte Esther an die stabilen Leistungen der letzten Wochen nahtlos anknüpfen und sprang mit 1,52 m auf den achten Platz. Auch ihr zweites 300 m Rennen konnte sich sehen lassen, denn hier verbesserte sie ihre persönlich Bestzeit um eine halbe Sekunde auf 44,82 s.

Läufer Daniel Warnecke (U20) konnte, etwas von einer Erkältung geschwächt, nicht sein ganzes Potential ausschöpfen und musste sich am Ende mit 2:02 min und Platz 7 über die 800 m zufrieden geben. Kaya (W15) lief über die 2000 m in 7:30 min Saisonbestzeit und belegte Platz 5.

„Es war wieder mal eines dieser vielen tollen Wettkampfwochenenden in dieser Saison, an dem sich die fleißigen Athleten für ihre Arbeit im Training belohnt haben. Allen voran konnten Marie und Max mit ihren insgesamt vier Titeln an diesem Wochenende einer bisher tollen Saison ihren Stempel aufdrücken“, war das Fazit eines sehr zufriedenen Mehrkampftrainers Björn Lippa nach dem Wettkampf.

IMG_0560 IMG_0561 IMG_0540

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.