ESCHEDE. Die diesjährigen Kreismeisterschaften Tischtennis fanden am vergangenen Wochenende in Eschede statt. Die Mitglieder der Tischtennisabteilung des TuS Eschede als Ausrichter sorgten in Zusammenarbeit mit dem Vorstand des TTKV Celle für einen reibungslosen und zügigen Ablauf am Turnierwochenende. Erfreulich für alle Verantwortlichen war die Tatsache, dass mit insgesamt 158 Einzelmeldungen die Zahlen aus dem Vorjahr annähernd erreicht wurden. Insbesondere im Damenbereich und beim weiblichen Nachwuchs war ein leichter Anstieg zu verzeichnen.

Die Wettkämpfe der Seniorenklasse wurden wie in den Vorjahren am Freitagabend ausgespielt. Erneut konnten hierbei alle vier Altersklassen besetzt werden. Am Ende durften sich Stefan Kunz (TuS Lachendorf – Senioren 40), Rainer Lepke (TuS Bergen – Senioren 50), Wolfgang Schmitz (MTV Oldendorf – Senioren 60) und Klaus-Dieter Förster (SV Altencelle – Senioren 70) über die errungenen Kreismeistertitel freuen.

In der offenen Klasse der Herren (A/S) waren vergleichbar zum Vorjahr 23 Teilnehmer zusammen gekommen. Es wurde zunächst in sechs Vorrundengruppen gespielt, woraus sich die jeweils zwei Erstplatzierten für die KO-Runde qualifizierten. In den Halbfinalspielen kam es zweimal zum Vereinsvergleich TuS Lachendorf gegen TuS Celle, die jeweils der TuS Lachendorf für sich entscheiden konnte. Stefan Kunz setzte sich glatt mit 3:0 gegen Marcus Bergmann durch, während Bastian Neubert mit 3:1 gegen Elias Thieliant die Oberhand behielt. Nachdem Kunz in den Jahren 2015 und 2016 jeweils das Nachsehen hatte, ließ er diesmal nichts anbrennen und durfte sich nach einem überzeugenden 3:0 gegen Neubert in die Siegerliste eintragen. Die Doppelkonkurrenz entschieden nach einem zähen Fünfsatzmatch Ben Ziesler/Lukas Brinkop mit 3:2 gegen Sven Nähle/Stefan Kunz für sich.

Die Damenkonkurrenz, für die  nur vier Aktive gemeldet hatten, wurde von Claudia van Alst-Rösch (MTV Fichte Winsen) dominiert. Im direkten Vergleich jeder gegen jeden setzte sie sich eindrucksvoll ohne Satzverlust durch und wurde neue Kreismeisterin.

In der Einzelklasse der Herren bis 1500 QTTR-Punkte war mit 24 Aktiven das zahlenmäßig größte Teilnehmerfeld am Start. Nachdem Carsten Gröticke (Tus Celle) im Achtelfinale noch über fünf Sätze gehen musste, nahm er die nächsten Runden problemlos und zog als Erster ins Finale ein. Hier traf er auf Felix Siemann vom VfL Westercelle, der im Halbfinale den letztjährigen Sieger Christian Thiemann ausschaltete. Auch im Endspiel ließ Siemann seinem Kontrahenten keine Chance und verbuchte mit einem 3:0 seinen ersten Titel bei den Herren.

Bei den Schülern und Jugendlichen verteilten sich die neun Einzeltitel auf vier Vereine: VfL Westercelle (3), TuS Celle (3), TuS Lachendorf (2), TuS Eicklingen (1). Hierbei stachen insbesondere Svea Witschi vom VfL Westercelle und Frederik Endler vom TuS Celle hervor. Während Svea in den Altersklassen der weiblichen Jugend und Schülerinnen A insgesamt drei Titel gewann, stand Fredrik in den Altersklassen Schüler B und Schüler C sogar viermal ganz oben auf dem Treppchen.

Über ihre Siegerpokale durften sich im Einzelnen folgende Aktive freuen: Fabian Dahl (männliche Jugend-TuS Lachendorf), Svea Witschi (weibliche Jugend-VfL Westercelle), Pascal Prieß (Jugend bis 1150-TuS Eicklingen), Jonathan Hantzko (Schüler A-TuS Lachendorf), Svea Witschi (Schülerinnen A-VfL Westercelle), Frederik Endler (Schüler B-TuS Celle), Pia Maschler (Schülerinnen B-VfL Westercelle), Frederik Endler (Schüler C-TuS Celle), Maria Endler (Schülerinnen C-TuS Celle).

Pia Maschler (Siegerin Schülerinnen B)

Frederik Endler (Sieger Schüler B + C)

Damen A/S (v.l.n.r.): Jessie Behrens (4.), Poppea Patrick (2.), Saskia Felgentreu (3.), Claudia van Alst-Rösch (1.)

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.