CELLE. „Ein Mehr aus Farben“ ist das Motto der diesjährigen Internationalen Gartenausstellung (IGA) in Berlin. Herzstück sind die „Gärten der Welt“ in Berlin-Marzahn, die für die IGA um zusätzliche Themengärten erweitert wurden: Japan, Brasilien, Australien, England und der Orient sind hier u. a. vertreten, aber auch ein Irrgarten, ein Renaissance- und ein Karl-Förster-Garten.

Landschaftsarchitekten/-innen aus fünf Kontinenten entwarfen „Gartenkabinette“, die zeitgenössische Tendenzen in der Gartenkunst aufzeigen. Auf der „Promenade Aquatica“ schließen sich stimmungsvolle Wassergärten an. Hier wird das nasse Element in jeglicher Spielart gezeigt: in Quelltöpfen, als Wasserfall oder als Nebel in einer mystischen Felsenlandschaft.

Am Freitag, 25. August, bietet die Volkshochschule (vhs) Celle eine Tagesfahrt zur IGA Berlin an. Abfahrt des Busses ist um 7 Uhr an der Kanzleistraße, Rückkehr gegen 21 Uhr. Die Gebühr beträgt 75 Euro inklusive Eintritt. An diesem Tag werden die Ausstellungen „Ikebana“ und „Wellen aus wogenden Blüten“ in den Blumenhallen präsentiert, die IGA-Band spielt auf und die Dahlien stehen in voller Blüte.

Um Anmeldung für die Fahrt mit der Kurs-Nr. CE0305 wird gebeten unter anmeldung@vhs-celle.de oder im Netz unter www.vhs-celle.de.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.