Volleyballer des TUS Hermannsburg qualifizieren sich für Nordwestdeutsche Meisterschaften

Ballsport Von Extern | am Di., 04.02.2020 - 10:26

HERMANNSBURG. Sie sind eine Schulmannschaft und haben erst im Sommer letzten Jahres in einer Volleyball-AG des Christian-Gymnasiums mit dem Spielen angefangen. Die Freude und Begeisterung an dem anspruchsvollen Sport führten aber schnell dazu, dass die neun jungen Volleyballer ihr Können im Spiel gegen andere testen wollten. So entstand die Idee, die Mannschaft als Vereinsmannschaft des TUS Hermannsburg für die Jugendmeisterschaften der U12 zu melden. Aufgrund des erfolgreichen Abschneidens bei den Bezirks- und Regionsmeisterschaften hat sich die U12 nun für die Nordwestdeutschen Meisterschaften im Volleyball am 09.02.2020 qualifiziert. Diese Turnier ist das höchste Turnier der Altersklasse. 

Hier bekommen sie es in der Vorrunde mit Teams aus Lüneburg und Bremen zu tun. Insgesamt treten neun Mannschaften in drei Gruppen an. Gespielt wird zu Dritt auf einem kleinen 9x6m-Feld. Die Jungs um Trainer Robert Wehr können sich dabei durchaus berechtigte Hoffnung auf einen Platz unter den ersten Sechs machen, haben Sie doch bei der Bezirksmeisterschaft das Team aus Bremen schlagen können. Im Vordergrund stehen aber der Spaß am Spielen und das Sammeln von Erfahrungen gegen die schon länger etablierten Jugendmannschaften.