BERGEN. Die Klasse 4b der Eugen-Naumann-Schule hat sich mit dem Thema „Bergen früher und heute“ auseinandergesetzt. Im Unterricht benutzten sie unter anderem auch den „Kinderstadtführer Bergen“, den sie von der Stadtbücherei Bergen erhalten hatten.

Als kleinen Dank hierfür haben die Kinder im Sachunterricht eine Freizeitkarte von Bergen erstellt, die nun im Erdgeschoss des Rathauses der Stadt Bergen zu bewundern ist. Mithilfe von Fotos, Texten und Symbolen ist eine Sammlung der verschiedensten Freizeitangebote in Bergen entstanden: Von Spiel- und Bolzplätzen, über Angebote des Bergwerks, der Stadtbücherei, des Stadtbades, der Vereine, der Feuerwehr und der Kirche bis hin zu den Fitnessgeräten am Friedensweg, die natürlich auch von den Schülern selbst aufgesucht und erprobt worden sind.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.