/sites/default/files/styles/teaser/public/wp-import/adobe-wolf-hkuchera-1.jpeg?h=c9c76477&itok=z-9MpWmq

In Sachen Wolf: Jörn Schepelmann schreibt an

HANNOVER/EICKLINGEN. "Das ideologische Agieren im SPD-geführten Bundesumweltministerium beim Thema Wolf und die stetigen Verweise auf das EU-Recht" hätten ihn veranlasst, einen Brief (s. Anhang) an die EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen zu schreiben, so der CDU-Landtagsabgeordnete Jörn Schepelmann.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/birnen-kaputt.png?h=8de278ec&itok=CAvjgEFJ

Weihnachtsbaumbeleuchtung in Bergen zerstört

BERGEN. Unbekannte Täter ließen in der Nacht auf Sonnabend in Bergen ihrer Zerstörungswut freien Lauf: Sie drehten am gerade aufgestellten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz etliche Glühlampen aus den Fassungen und zerschlugen sie auf dem Pflaster.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-03/wappen_bergen.jpg?h=4b3f265c&itok=ccGNch0A

Ortsrat Sülze tagt

SÜLZE. Eine Sitzung des Ortsrates Sülze findet statt am Montag, 30.11.2020 um 19:30 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus Sülze, Dahlhofsweg 17, 29303 Bergen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/2020-11-26_pm_kolumne_coronahilfen_ariella_kornmehl_1.jpg?h=772d9b2b&itok=2nF2v5GI

Nachdenken über Namen mit Bergens Stadtschreiberin

BERGEN. Die Pandemie trifft auch die Beziehung der Stadt Bergen zu ihrer Stadtschreiberin Ariëlla Kornmehl aus den Niederlanden. Seit sechs Monaten konnte die Autorin nicht mehr in Deutschland sein. In ihrer aktuellen Kolumne „Coronahilfen“ bringt sie zum Ausdruck, wie sie mit dieser Distanz und der Pandemie allgemein umgeht:
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/2020-11-25_pm_bebauungsplanmozartstrasse_0.jpg?h=96c9e3ec&itok=Zfis2Hrj

Platz für 18 Einfamilienhäuser in der Mozartstraße

BERGEN. In der Ratssitzung vergangene Woche hat der Rat der Stadt Bergen den Satzungsbeschluss für den Bebauungsplan Bergen Nr. 37 „Mozartstraße – Mitte/West“ gefasst. Damit ist der Weg frei für ein neues, kleines Baugebiet mitten in Bergen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/maerchen_elke.jpg?h=c77b0b43&itok=kaTOri5_

Märchen aus Bleckmar in diesem Jahr online

BLECKMAR. Jedes Jahr im November pilgern Märchenfreunde nach Bleckmar auf den Tietjenhof. Dort erzählt Hofbesitzerin Elke von Meding Märchen aus aller Welt - untermalt von knisterndem Kaminfeuer und, bei genauem Hinhören, dem Schnurren ihrer Katzen. Dieses Jahr hat sie auf das Publikum verzichtet, nicht aber auf das Erzählen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/krippe_neuer_weg1.jpg?h=25205aba&itok=XTYZ_I-6

Vorerst kein Umbau der Kita Neuer Weg in Bergen

BERGEN. Der im April eingebrachte Antrag von CDU und Grünen auf Umbau der Kita Neuer Weg mit dem Ziel, 25 statt 20 Kinder pro Gruppe unterzubringen, wird in nächster Zeit nicht umgesetzt. Darauf hat sich der Stadtrat vergangene Woche geeinigt, nachdem die CDU-Fraktion in der Verwaltungsausschusssitzung am 03.11.2020 mitgeteilt hatte, dass sie ihren Antrag zurückstellt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/boehringer3.jpg?itok=jLNp39bJ

AfD-Finanzexperte: „Corona wird genutzt, um Geld

BERGEN. „Die Heide blüht lila und nicht braun. Die AfD gefährdet unsere Gesundheit. Die AfD ist eine Gefährdung der Demokratie“, war auf den Plakaten der Demonstranten zu lesen, die am Freitagabend den Weg zum Stadthaus säumten. Das sah man im Inneren des Saales, wo AfD-Finanzexperte Peter Böhringer referierte, naturgemäß anders.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/2020_11_20_svo_haustuerberater.jpg?h=660e6e64&itok=ggtwI7aN

SVO setzt auf Haustürberater in Celle-Wietzenbruch

BERGEN/CELLE. In Bergen und im Celler Stadtteil Wietzenbruch hat die SVO Haustürberater im Einsatz, die über den geplanten Glasfaserausbau und schnelles Internet informieren. Die Abstands- und Hygieneregeln würden dabei strikt eingehalten, so das Unternehmen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/img_2656.jpg?h=804eb763&itok=fnJV_nHO

Stadt Bergen pachtet Bürgerparkgelände für weitere

BERGEN. In der gestrigen Ratssitzung wurde über einen neuen Pachtvertrag für das Gelände des Bürgerparks mit 30 Jahren Laufzeit abgestimmt. Die Entscheidung für den neuen Vertrag fiel ohne Gegenstimmen, Grüne und AfD enthielten sich. In der Sitzung wurde außerdem die städtebauliche Förderung eines Projektes "barrierefreies Wohnen" in der Lukenstraße beschlossen.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/img_3055.jpg?h=d86f6268&itok=MuNOtoPU

Bergener Erklärung zum Weltfriedenstag: Rat kriegt

BERGEN. Mit einer Gegenstimme und einer Enthaltung von Seiten der AfD-Fraktion hat der Rat der Stadt Bergen gestern Abend doch noch die Erklärung von Bürgermeisterin und Gedenkstätte Bergen-Belsen anlässlich des Weltfriedenstages „verabschiedet“. Um den kurzen Text hatte es Debatten gegeben, seit er am 24. September – nachträglich – vom Rat verabschiedet werden sollte.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-11/2020-11-19_12h14_41.jpg?h=b9a1e773&itok=g7eBeZPP

Ehrungen an der Haustür beim Gemischten Chor

BERGEN. Um die Ehrungen in diesem Jahr nicht ganz unter den Tisch fallen zu lassen, hat sich die 1. Vorsitzende Birgit Müller des Gemischten Chores Bergen etwas Besonderes überlegt. Zusammen mit der Ehrenvorsitzenden Jutta Fette-Floßdorf machte sie sich auf eine kleine "Rundreise" und überbrachte die Glückwünsche persönlich an der Tür.