/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/dsc05179.jpg?itok=_SOFyVQm

Amphibienwanderung erfolgreich beendet

SÜDHEIDE. Vieler Orts standen in den vergangenen Wochen "Zäune" - in der Region Südheide waren sie überwiegend grün - um die Amphibien bei ihrer Wanderung zu unterstützen. Nachdem fleißige Mitglieder von NAJU und NABU diese vor fünf Wochen errichtet hatten, wurden sie nun abgebaut und für die nächste Wanderungssaison gereinigt und verstaut. Wie in den Vorjahren auch, kümmerten sich Mitglieder und UnterstützerInnen aus den entsprechenden Gebieten um die Sammlung und Zählung der Kröten und Frösche.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/lieferando-fahrer.jpg?h=3fa9d8f0&itok=Bhf6Au1D

Gewerkschaft NGG kritisiert Arbeitsbedingungen bei

CELLE. Fahrrad-Kuriere im Corona-Stress: Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat die Arbeitsbedingungen beim Essenslieferdienst Lieferando kritisiert. „In Zeiten geschlossener Restaurants bestellen immer mehr Menschen auch im Landkreis Celle ihr Essen im Internet. Das führt zu glänzenden Geschäften beim Marktführer Lieferando. Aber die Fahrerinnen und Fahrer, die bei jedem Wetter unterwegs sind, arbeiten zu Niedriglöhnen und teils am Rand der Belastungsgrenze“, sagt Lena Melcher, Geschäftsführerin der NGG-Region Hannover. 
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/nabu-fotowettbewerb-buche-schmarbeck-juergen-eggers.jpg?h=804eb763&itok=HATFo510

NABU Hermannsburg/Faßberg ruft zu Naturfoto

HERMANNSBURG/FASSBERG. „Ein gutes Foto ist ein Foto, auf welches man länger als eine Sekunde schaut." Nach diesem Zitat des berühmten Fotografen Henri Cartier-Bresson ruft der NABU Hermannsburg-Faßberg zu einem Fotowettbewerb auf. Das Themenspektrum reicht von Makroaufnahmen kleiner Insekten bis zu weiten Landschaften. Allerdings müssen die Aufnahmen auf den Gebieten der Gemeinden Südheide oder Faßberg in freier Natur entstanden sein.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2019-10/wochenmarkt_4.jpg?h=804eb763&itok=p0dQiBev

1. Mai: Wochenmärkte Innenstadt und Heese

CELLE. Immer samstags ist Wochenmarktzeit in der Innenstadt und auf der Heese. Aufgrund des Feiertages am Sonnabend, 1. Mai, sind die Marktbetreiber bereits am Freitag, 30. April, für ihre Kundinnen und Kunden da.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_fabrus_intensivstation.jpeg?h=804eb763&itok=SOVeKaQy

*2. Aktualisierung* AfD: "Keine Überlastung

CELLE. Aus einer Anfrage der AfD Kreistagsfraktion an die Kreisverwaltung ergebe sich, dass im Zeitraum von Januar 2019 bis heute der Maximalwert bei der Auslastung der Intensivbetten im AKH bei 77 % und der Durchschnitt sowie der aktuelle Wert bei 68 % liege. Das teilt die AfD-Fraktion im Kreistag jetzt in einer Pressemitteilung mit. Das AKH widerspricht dieser Darstellung.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-22_15h09_12.jpg?h=7f1f4ea3&itok=oDRYoRwn

"Celle steht auf" lädt zum "

CELLE. "Solidarisch in den Untergang" lautet das Motto wenn die Initiative "Celle steht auf" erneut zu einem "Spaziergang für Wahrheit und Freiheit" einlädt. Er findet statt am Samstag, 24. April, ab 11 Uhr. Treffpunkt ist am Schützenplatz, eine Kundgebung gegen die aktuellen Corona-Maßnahmen findet auf dem Großen Plan statt.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/2021-04-22_17h37_56.jpg?h=314a4667&itok=jRzYbTHW

Pläne für neue Baugebiete in Müden und Faßberg

FASSBERG. Wo sollen in Faßberg und Müden die nächsten Neubaugebiete entstehen? Über diese Frage informierte im Rahmen der Bauausschusssitzung der Gemeinde am Dienstag der Allgemeine Vertreter des Bürgermeisters, Stephan Fähndrich. Da die bestehenden Baugebiete bebaut bzw. die Grundstücke verkauft sind, ist die Gemeinde schon seit Längerem auf der Suche nach neuem Bauland.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/teaser_stadtrallye.jpg?h=2d703ee9&itok=w1anX85h

Verrückte Altstadtrallye bei "Check Out Celle

CELLE. Am Mittwoch, den 28. April, und Donnerstag, den 29. April 2021, ab 10 Uhr, begibt sich das „Check Out Celle“-Team auf eine Reise in die spannendsten Ecken der Residenzstadt Celle und erkundet mit den zuschauenden Kindern die Stadt historisch und aktuell. In zwei brandneuen Folgen wird Check Out Celle-Moderator Simeon einige spannende Challenges in Celle absolvieren.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-02/adobestock_zerbor_quarantane.jpeg?h=929c8967&itok=UhCde1Lf

Quarantäne-Verfügungen 22.4.2021

CELLE. Das Gesundheitsamt des Landkreises Celle hat Quarantänen für folgende Einrichtungen verfügt, nachdem dort Personen mutmaßlich positiv getestet worden seien: Grundschule Lerchenschule Faßberg, ein Teil einer ersten Klasse, betroffen seien neun Personen; IGS, eine zehnte Klasse, betroffen seien elf Personen, Grundschule Nadelberg, eine dritte Klasse, betroffen seien elf Personen; eine pädagogische Klasse Lobetal, betroffen seien 14 Personen. Alle betroffenen seien erreicht worden.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2021-04/foto_bienenzaun_gemeinde_fassberg.jpg?h=a5c1c611&itok=VMwupQ65

Bienenzaun ist neuer Blickfang am Faßberger

FASSBERG. Der Ort Faßberg hat einen neuen Blickfang am Ortseingang erhalten. Bis vor ein paar Wochen stand dort ein alter Leiterwagen, der aber mittlerweile in die Jahre gekommen war. Der Wunsch der örtlichen Politik war es, dass dort wieder ein schönes Objekt stehen soll, um den Ortseingang zu verschönern. Carl-Wilhelm Kuhlmann (SPD), Ratsmitglied und Schäfer aus Niederohe, brachte die Idee eines Bienenzauns ein.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-01/sovd_neues_logo.png?h=2bd96264&itok=G5ZJXx5A

Coronabedingte Maßnahmen für Pflegebedürftige

CELLE. Coronabedingte Maßnahmen für pflegebedürftige Personen werden bis zum 30. Juni 2021 verlängert. Darauf weist jetzt der SoVD-Kreisverband Celle hin. Dies betreffe unter anderem eine Begutachtung des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (MDK), die Zahlung von Pflegeunterstützungsgeld oder verpflichtende Beratungsbesuche. Der Sozialverband Deutschland (SoVD) in Celle berät Betroffene dazu.
/sites/default/files/styles/teaser/public/2020-10/img-20201002-wa0006.jpg?h=9947237e&itok=0DFe7zVd

Otte zum Infektionsschutzgesetz: "Bund soll

BERLIN. Der Bundestagsabgeordnete des Wahlkreises Celle-Uelzen, Henning Otte (CDU), äußert sich zu dem im Deutschen Bundestag beschlossenen „Vierten Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite“ („Notbremse“): „Am heutigen Mittwoch haben wir mit Mehrheit im Deutschen Bundestag das 'Vierte Gesetz zum Schutz der Bevölkerung bei einer epidemischen Lage von nationaler Tragweite' beschlossen.

abonnieren