CELLE. Von philosophischen Hunden bis zu beinharten Mördern, von Brasilien bis Biografie – eine bunte Mischung an Buchthemen, Autorinnen und Autoren erwartet die Besucher beim bundesweiten Vorlesetag am Samstag, 17. November, ab 16 Uhr, im Saal der Volkshochschule (vhs) Celle. „Es ist so ähnlich wie ‚Speed Dating‘, nicht ganz so schnell, aber dafür intensiv“, beschreibt Martina Hancke, vhs-Fachbereichsleiterin für kulturelle Bildung, den ersten „Lesungsmarathon“ in Celle. Ab 16 Uhr findet jeweils für eine dreiviertel Stunde eine Lesung statt, dann folgt eine kurze Pause und zur vollen Uhrzeit geht es mit der nächsten Autorin bzw. dem nächsten Autor weiter.

Der Eintritt von 5 Euro wird einmal entrichtet, egal, ob man sich alle Lesungen oder nur eine anhört. Die Einnahmen der Benefizveranstaltung fließen in den BildungsChancenFonds des Volkshochschulvereins. Aus ihm werden Teilnehmende unterstützt, die ihre Kursgebühren nicht (vollständig) selbst tragen können. Häufig kommt das Geld jungen Menschen zugute, die Schulabschlüsse auf dem Zweiten Bildungsweg nachholen möchten. „Die Autorinnen und Autoren spenden für diese Veranstaltung ihre Honorare und unterstützen auf diese Weise den guten Zweck“, sagt Hancke.

Beim Lesungsmarathon werden so bekannte Größen wie Cosima Bellersen Quirini und Christian Oehlschläger dabei sein, der aus seinem neuesten Krimi liest. Der ehemalige DDR-Pastor, Bodo Uibel, hat sich mit seiner Biografie „… und frage deine Väter“ einen Namen gemacht. Frank Tiss lebte 15 Jahre beim Volk der Kulina in Brasilien und veröffentlichte nach seiner Rückkehr seine Erfahrungen in „Nach dem Regenwald ein Dschungel“. Dorothea Stockmar wird aus ihrem neuen Buch „Ach, diese Menschen – Ansichten eines Hundes“ lesen, musikalisch unterlegt und begleitet von Wolfgang Decker. Den Auftakt macht um 16 Uhr die Rezitatorin und Schauspielerin Rosemarie Schilling mit Celler Märchen, die auch für die jüngere Generation geeignet sind. Karten gibt es an der Abendkasse, eine Anmeldung ist ratsam unter www.vhs-celle.de oder per Mail an anmeldung@vhs-celle.de.

Line-up des Lesungsmarathons am Samstag, 17. November

16 Uhr: Rosemarie Schilling, Rezitatorin und Schauspielerin, liest Celler Märchen

17 Uhr: Frank Tiss, „Nach dem Regenwald ein Dschungel“, 15 Jahre bei den Kulina in Brasilien

18 Uhr: Bodo Uibel, „5-Minuten-Geschichten“, Biografie „…und frage deine Väter“

19 Uhr: Cosima Bellersen Quirini, „Besondere Celler Orte und  Persönlichkeiten“

20 Uhr: Christian Oehlschläger, „Auf trügerischer Spur“

21 Uhr: Dorothea Stockmar, „Ach, diese Menschen – Ansichten eines Hundes“, musikalisch unterlegt und begleitet von Wolfgang Decker

Vom 17. bis 23. November findet an der vhs eine Literaturwoche statt. Am 18. November folgt eine Lesung mit Mathias Kopetzky und seinem Buch „Bombenstimmung“.

Cosima Bellersen Quirini; Foto: Roberta Fele



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.