CELLE. Nachdem in der vergangenen Woche am Osterloher Osterbruchweg bereits Nester des Eichenprozessionsspinners entdeckt wurden, gibt es nun weitere in der Altenhagener Bruchstraße. Auch hier sei das Team des städtischen Grünflächenamtes bereits aktiv dabei, diese zu entfernen. Spaziergehende werden gebeten, den Bereich zu meiden. Entsprechende Warnschilder sollen aufgestellt werden. Die feinen Haare der Raupen des Nachtfalters gelten als gesundheitsgefährdend.

Vorsicht am Osterbruchweg – Eichenprozessionsspinner entdeckt





Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.