ESCHEDE. „Beeinflusst die Ernährung die homöopathische Behandlung?“. Zu diesem Thema spricht am Dienstag, 05. September 2017, 19:30 Uhr, die Ärztin Dr. Andrea Lamberts im Hotel Deutsches Haus. Veranstalter ist der 1. Norddeutsche Vereins für Homöopathie und Leben.

Für unsere Gesundheit ist bekannter Maßen die Art und Weise der Ernährung von Ausschlag gebender Bedeutung. Auch die Anwendung homöopathischer Mittel und Verfahren haben – und sollen ja auch einen Einfluss haben auf die Wiederherstellung  oder den Erhalt der Gesundheit. Wechselwirkungen zwischen Ernährung und Behandlung können sich im günstigen Fall ergänzen, in gewünschter Weise verstärken. Im ungünstigen Falle ist es aber auch möglich, dass das Eine die Wirkung des Anderen aufhebt.

Mit solcherlei Zusammenhängen will sich der Vortrag beschäftigen. Er steht so im Einklang mit den Zielen  des 1. Norddeutschen Vereins für Homöopathie und Leben, den Informationsstand zu erweitern und Kompetenz in Fragen von Krankheit und Gesundheit zu stärken. Die Vorträge finden in pädagogischer Zusammenarbeit mit der Ländlichen Erwachsenenbildung statt. Von Nicht-Mitgliedern wird ein Kostenbeitrag (Richtsatz 4 €) erbeten.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.