NIENHAGEN. „Guten Tag, mein Name ist Kommissar Beck. In Ihrer Nachbarschaft ist ein Einbrecher festgenommen worden und Ihre Adresse steht in einem bei ihm gefundenen Notizbuch. Daher sind Ihre Wertsachen zu Hause nicht mehr sicher“ – mit dieser oder leicht abgewandelten Maschen versuchen gerade vermehrt Telefonbetrüger, an die Ersparnisse von vornehmlich älteren Menschen zu gelangen. Oft erscheint bei Anrufen dieser Art auf dem Telefondisplay auch noch eine Nummer der örtlichen Polizeidienststellen oder die Notrufnummer 110.

Christian Riebandt von der Kriminalprävention der Polizeiinspektion Celle informiert in seinem Vortrag, wie man sich als Bürger schützen kann. Er möchte insbesondere der älteren Generation nützliche Tipps und Hinweise zum Schutz vor den Tricks der organisierten Kriminalität geben, denn diese hätten mittlerweile viel mehr auf Lager als nur den bekannten Enkeltrick. Zudem gibt es die Möglichkeit, mit Riebandt auftauchende Fragen und Probleme zu erörtern.

Alle Mitglieder sind zu diesem Vortag herzlich eingeladen, um sich zu informieren und zudem einen netten Nachmittag in geselliger Runde zu verbringen. Gäste sind jederzeit herzlich willkommen. Der Infonachmittag findet am Mittwoch, den 14. August 2019, im Hagensaal in Nienhagen statt und beginnt um 14.30 Uhr.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.