WIETZE. Woher kommt Methan? Welche Rolle spielt es für das Klima? Was haben Kühe und Moore damit zu tun? Auf diese und weitere Fragen geht Andreas Sikorski, Präsident des Landesamtes für Bergbau, Energie und Geologie, in seinem Vortrag „Natürliche Methanquellen in Niedersachsen: Von der Kuh bis zum Moor“ am Mittwoch, 24.10.2018 um 19.00 Uhr, im Deutschen Erdölmuseum Wietze ein.

Er betrachtet das Treibhausgas Methan aus verschiedenen Blickwinkeln und gibt einen Überblick über die Quellen und Senken in Niedersachsen. Darüber hinaus zeigt er Möglichkeiten auf, natürliche Methanemissionen zukünftig besser zu steuern.

Der Eintritt für den Vortrag beträgt 4,00 Euro, Mitglieder haben freien Eintritt.

Deutsches Erdölmuseum Wietze
Schwarzer Weg 7-9
29323 Wietze
Telefon 05146/92340

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.