WIETZE. Am Mittwoch, den 21. Februar, um 19.00 Uhr berichtet Dr. Abdul Hanan Roostai über die Geographie, Geologie und Bodenschätze Afghanistans. Im Vortrag werden zunächst das Land und die Leute vorgestellt und auf die geographische und natürliche Vielfalt Afghanistans eingegangen. Anschließend werden Geologie und Bodenschätze und weitere Naturressourcen des Landes, die zur wirtschaftlichen Entwicklung genutzt werden können, dargestellt. Eine kurze Darstellung der Gründe für den nicht endenden Krieg in diesem Land rundet den Vortrag ab.

Herr Roostai kam 1979 auf Einladung des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit nach Deutschland. Nach einem Geologie-Studium an der Universität Hannover, arbeitete er in der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe. In den 1990-er Jahren war er an der Universität Erlangen-Nürnberg tätig. Seit 2000 arbeitet er im Auftrag der Bundesregierung in den Sanierungsprojekten der Uran-, Braunkohle- und Salzbergbau-Hinterlassenschaften sowie in den Projekten der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). Darüber hinaus realisierte Dr. Roostai Projekte in Lateinamerika und Afrika. Er wohnt seit 1986 in Wietze.

Der Eintritt für den Vortrag beträgt 4,00 Euro, Mitglieder haben freien Eintritt.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.