Vortrag über Impfen beim Homöopathieverein Eschede gut besucht

Medizin Von Extern | am Do., 03.09.2020 - 08:16

ESCHEDE. Obwohl der im April vorgesehene Vortrag des Norddeutschen Vereins für Homöopathie und Lebenspflege für den 1. September als Nachholtermin nicht im Programmflyer stand, kamen dreißig Interessierte zu der kurzfristig angesetzten Veranstaltung zum Thema Impfen. Damit war der Saal nach Aussage der Veranstalter unter Pandemie-Aspekten voll ausgebucht.
 
"Der Vortrag entwickelte sich unter der Leitung von Michael Meyer als Referenten zu einem spannenden und interessanten Zwiegespräch zwischen den Zuhörern und dem Referenten. So konnte das weite Feld des Für und Wider des Impfens voll ausgelotet werden. Wir hoffen, unser Programm am 15. September mit dem Vortrag über den Einfluss des Lichtes auf die Gesundheit trotz der Pandemie so erfolgreich wie heute Abend fortsetzen zu können“, sagt Vorstandsmitglied Joachim Raedler.