CELLE. In der Reihe „Große Frauen und ihre Werke“ des Deutschen Frauenrings, Ortsgruppe Celle, präsentiert die Dramaturgin Nina Wittemer am Freitag, dem 16. März 2018, um 16.00 Uhr im Wohnpark Blumlage, St. Annen-Str. 1, Leben und Wirken der Naturforscherin und Künstlerin Maria Sibylla Merian. Sie erlangte im ausgehenden 17./Anfang 18. Jahrhundert großen Ruhm in der Erforschung von Insekten, insbesondere Raupen sowie in der Malerei.

Wer möchte, kann vorab die Gelegenheit nutzen, das Café des Wohnparks zu besuchen. Zur besseren Planung wird um Anmeldung unter 01522 / 8908049 (H. Fudeus) gebeten. Zudem wird um Beachtung gebeten, dass der Vortrag an einem anderen Ort als im Programm des Deutschen Frauenrings angegeben, stattfindet. Gäste sind herzlich willkommen und werden um einen Kostenbeitrag von 5 Euro gebeten.

 

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.