Vortrags- und Gesprächsabend zu Kirchenlehrer Augustin

Religion Von Extern | am Di., 08.06.2021 - 17:09

CELLE. Zu einem Vortrags- und Gesprächsabend über Leben, Werk und Wirkung des großen Kirchenlehrers und Philosophen Augustin lädt die Kirchengemeinde Klein Hehlen ein am Mittwoch, 23. Juni um 19:30 Uhr. Referent ist Dr. Helmut Geiger. Die Schauspielerin Rosemarie Schilling trägt Texte von (und zu) Augustin vor. Ort: Gemeindehaus, Bonifatiusstr. 13 in Celle. Der Eintritt ist frei. Bewährte Hygieneregeln werden beachtet. Schutzmasken dürfen am Sitzplatz abgelegt werden. Anmeldungen unter www.kirche-kleinhehlen.de oder Tel. (05141) 53240

Der bedeutendste Kirchenvater der Antike wurde 354 im römischen Nordafrika, in Thagaste geboren. Augustin war ein Aufsteiger aus einfachen Verhältnissen. Als Student genoss er die klassische Erziehung in lateinischer Literatur und Philosophie. Er lehrte Rhetorik in Karthago, Rom und Mailand, wandte sich den Manichäern, dann dem Neuplatonismus zu. 386 bekehrte er sich zu einer neuen wirklich christlichen Lebensführung. Bei ihm ist sie asketisch ausgerichtet. Augustin wurde getauft und 395 Bischof.

Einblick in seine innere Entwicklung gibt Augustins Autobiografie „Bekenntnisse". Seine zahlreichen Schriften (u. a. „Über den Gottesstaat") haben die folgenden Jahrhunderte beeinflusst. Seit dem späten Mittelalter beriefen sich auch Kritiker der katholischen Kirche auf ihn. Augustin schuf mit seinem überragenden Werk die geistigen Grundlagen des christlichen Abendlandes. Seine Beiträge zu Individualität, Zeitverständnis, persönlicher Frömmigkeit und christlicher Philosophie sind noch heute attraktiv.