Chöre und Musikgruppen gestalten Vorweihnachtskonzert in St. Lamberti Bergen

Musik Von Extern | am Mo., 02.12.2019 - 18:42

BERGEN. Seit Jahren ist Kantorin Angela Morgenroth das stark schlagende Herz der Bergener Musikszene. Nach dem Jubiläumskonzert des Gemischten Chores Bergen im Juni und dem „Arche Noah“-Musical der Kinder- und Jugendchöre im September führt sie nun alle Gruppen am 15. Dezember um 17.00 Uhr zu einem festlichen Vorweihnachtskonzert unter ihrer Leitung in der St. Lamberti-Kirche Bergen zusammen. Neben dem Kirchenchor, dem Gemischten Chor und den Lamberteenies sind die Kinderflötengruppe und das Ü50-Quartett zu hören.

Eine bunte, glitzernde Perlenkette von vertrauten Advents- und Weihnachtsliedern umrahmt einige besondere Chorsätze wie das durchkomponierte „Was soll das bedeuten“ und „Übers Gebirg‘ Maria ging“ des Kirchenchores und das englische „Jingle bells“ eingebettet in Peter Tschaikowskis Nussknacker-Suite vom Gemischten Chor Bergen.. Die Lamberteenies bringen nicht nur eigene Stücke zu Gehör, sondern singen bei einigen Sätzen des Kirchenchores mit ihren gut ausgebildeten hellen Stimmen die Oberstimme dazu.

Die Kinderflötengruppe tritt zum ersten Mal öffentlich auf, das Ü50-Flötenquartett trägt nun schon seit mehr als zehn Jahren zur musikalischen Gestaltung von Gottesdiensten und anderen Veranstaltungen bei, wie etwa diesmal mit dem “Andante Cantabile“ von Antonio Vivaldi. Wer sich endgültig verzaubern lassen will, freut sich schließlich sicher auch darauf, wenn Angela Morgenroth alle Chöre aus den vier Ecken des Kirchenraumes gemeinsam mit den Zuhörerinnen und Zuhörern zum Klingen bringt mit einem Magnifikat und mit „Jauchzet, frohlockt“ aus Johann Sebastian Bachs Weihnachtsoratorium.

Alle Chöre stellen sich in den Dienst einer guten Sache, damit 40 Kinder und Jugendliche im nächsten Jahr an einer einwöchigen abenteuerlichen Chorfreizeit mit mittelalterlichem Charme in einem Schloss in der Nähe von Leipzig teilnehmen können. Zehn bisher nicht in den Chören aktive aber musik- und  singinteressierte 9-13-Jährige können sich im Kirchenbüro (Tel. 2025) dazu anmelden. Deshalb beträgt der Eintritt zu diesem Konzert für alle 5 Euro pro Person an der Abendkasse. Einlass ist ab 16.30 Uhr.