Waldbrand in Wietze

Polizei + Feuerwehr Von Extern | am Mo., 21.09.2020 - 21:16

WIETZE. Ein aufmerksamer Spaziergänger bemerkte heute am frühen Nachmittag ein Bodenfeuer im Wald im Bereich des ehemaligen Trimm-Dich-Pfades zwischen Wietze und Wieckenberg. Wir meldeten in unserer App sowie den Facebook- und Twitter-Kanälen.

Bereits auf der Anfahrt nahm das Wietzer Tanklöschfahrzeug Rauch wahr. Ca. 200 Meter im Wald konnte in einem nur für Fußgänger gut zugänglichen Bereich ein Feuer und eine starke Rauchentwicklung ausgemacht werden. Der Waldboden brannte auf einer Fläche von ca. 500 qm in einer Hügellage. Das Feuer breitete sich im trockenen Boden aus, die Flammen waren unter Windeinfluss ca. 1 - 1,5 Meter hoch. 

Das Wietzer Tanklöschfahrzeug musste zunächst die engen Wege in Richtung Brandstelle passieren, ehe ein gezielter Löschangriff durchgeführt werden konnte. Da dieser Einsatz weiteres Personal und den Aufbau einer weiter entfernten Wasserentnahmestelle erforderte, wurde die Alarmstufe erhöht und die Ortsfeuerwehr Wieckenberg hinzugerufen.

Das Feuer wurde von beiden Seiten bekämpft, so konnte eine weitere Ausbreitung verhindert werden. Die verbrannte Fläche hatte insgesamt eine Größe von ca. 1.000 qm. Es wurden ca. 30.000 Liter Löschwasser zur Einsatzstelle gefördert. Die Wasserversorgung wurde über einen Pendelverkehr von wasserführenden Tanklöschfahrzeugen sichergestellt.

Nach über 2,5 Stunden war das Feuer gelöscht. Die 29 Feuerwehrleute waren mit sechs Fahrzeugen vor Ort.

Infos/Titelfoto: Torsten Beyersdorff
Fotos: Michael Schäfer