SALZWEDEL. Am Sonntag, dem 11.12.2016 (3. Advent), erklingt „Weihnachtliche Orgelmusik im Kerzenschein“ mit Kirchenmusikdirektor Matthias Böhlert in der Salzwedeler Katharinenkirche. Der Kirchenraum ist mit Hunderten von Kerzen erhellt. Die Altäre werden angestrahlt und im Gewölbe des Hohen Chores leuchtet der Herrnhuter Weihnachtsstern. Auf dem Programm stehen Praeludien, Toccaten und Fugen deutscher Meister aus mehreren Jahrhunderten:

G. C. Eberlin (1716-1776): Toccata und Fuge g-Moll
Johann Ludwig Krebs (1713-1780): Praeludium und Fuge f-Moll
Michael Gotthard Fischer (1773-1829): Praeludium und Fuge c-Moll/C-Dur
Samuel de Lange (1840-1911): Praeludium und Fuge e-Moll
Carl Piutti (1846-1902): Postludium G-Dur
Johann Sebastian Bach (1685-1750): Toccata und Fuge d-Moll BWV 565

In der zweiten Konzerthälfte improvisiert Matthias Böhlert auf der Schuke-Orgel (von 1978) über Advents- und Weihnachtslieder. Die Zuhörer können mitsingen! Die Veranstaltung dauert von 16 bis 17 Uhr. Es ist ratsam, eine Decke mitzubringen. Man kann auch später kommen oder früher gehen, um einige Minuten zu lauschen („Offene Kirche“). Der Eintritt ist frei; um Spenden wird am Kirchenausgang gebeten.

Kommentare sind geschlossen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.