CELLE. Am Samstag, 1. Dezember, sind Kinder und ihre Familien, alle Bewohnerinnen und Bewohner herzlich zum Weihnachtsmarkt auf dem Heeseplatz eingeladen. Er wird pünktlich um 9 Uhr eröffnet und hat bis 13 Uhr geöffnet.

Dem Aufruf der Stadtteil-Arbeitsgemeinschaft Neustadt-Heese, insbesondere von Hilmar Krause, sind soziale Einrichtungen, Institutionen, Schulen und Privatpersonen gefolgt, sodass der Weihnachtsmarkt wieder ein Erfolg zu werden verspricht. In sechs Holzhütten – für das Errichten, Auf- und Abbau zeichnet die Paul-Klee-Schule verantwortlich – gibt es mit Selbstgebasteltem, Selbstgebackenem und anderen kulinarischen Leckerbissen ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie, so zum Beispiel eine Hüpfburg. Und wer weiß, vielleicht kommt sogar der Weihnachtsmann vorbei?



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.