CELLE. Ende Oktober berichtete CelleHEUTE über ein Katzenschicksal im Waldtierheim des Vereins aktiver Tierfreunde (https://celleheute.de/hilfe-fuer-herzi/). “Herzi”, die als Welpe mit sieben Geschwistern ins Tierheim kam, hat einen angeborenen Herzfehler. Für die Operation wurden Spender gesucht und – so berichtet eine glückliche Maja Renz von der Fellnasenhilfe Celle e.V. – jetzt auch gefunden.

Stefan Hoppenstedt und seine Frau Renate Schlosser, hatten den Bericht zum Anlass genommen, sich mit der Fellnasenhilfe Celle e.V. in Verbindung zu setzen. Schnell war man sich einig, dass man hier gemeinschaftlich etwas unternehmen wolle. Familie Hoppenstedt startete in ihrer eigenen Facebookgruppe, den “Dosis” einen Aufruf, die Fellnasenhilfe Celle e.V. sowie einige ihrer Mitglieder und Unterstützer ebenfalls.

So haben letztlich viele tierlieber Menschen für “Herzi” ein Weihnachtswunder vollbracht und die Summe von 1.600 Euro gesammelt. “Teilweise kamen die Spenden sogar aus der Schweiz, Östereich und Frankreich”, freut sich Maja Renz von Fellnasenhilfe e.V.. Sogar Celles Oberbürgermeister Dirk-Ulrich Mende habe spontan zugesagt, sich an der Hilfsaktion zu beteiligen. Der obligatorische Spendenscheck wurde nun am heutigen Tag als Nikolausüberraschung an Heidi Welle und ihr Team vom Waldtierheim überreicht. Die zweite Überraschung kam gleich vor Ort noch hinzu, denn es hat sich eine Familie gefunden, die die kleine Herzi adoptieren und so nach erfolgreicher OP für ein tolles Zuhause sorgen wird. “Wir sagen Danke an alle Helfer und Spender und wünschen Herzi ein wirklich tolles Leben”, so Maja Renz.

20161206_155825

Kommentare sind geschlossen.

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.