Erste Hilfe bei Herz-Kreislaufversagen: Weiterer Defibrillator in Nienhagen

Medizin Von Redaktion | am Mi., 21.04.2021 - 16:25

NIENHAGEN. In Nienhagen wird nicht nur das Glasfasernetz ausgebaut, auch das Netz der öffentlichen Defibrillatoren (kurz AED) wird immer dichter. Darauf weist jetzt Bürgermeister Jörg Makel hin. Die häufigste Todesursache in Deutschland sei immer noch das akute Herz-Kreislaufversagen, das unvorbereitet jeden treffen kann. Schnelle Hilfe ist dann wichtig, es geht um Minuten. Bis zum Eintreffen professioneller Rettungsdienste können auch Laienhelfer mit dem AED Erste Hilfe leisten. Angst vor der Anwendung brauche keiner haben, denn das Gerät gebe präzise Anweisungen, was zu tun ist.

AED können Leben retten, sind aber im öffentlichen Bereich auf dem Land noch nicht überall zu finden. "Bei uns haben wir das Netz der öffentlichen AED (oder auch DEFIS genannt) jetzt wieder mit dem Standort Jahnring erweitern können. Der neue AED hängt direkt am Vereinshaus auf dem Sportplatz (also dort, wo auch der Spielmannszug, der Sportverein und die DLRG ihre Vereinsräume haben) und deckt damit den Bereich Schule/Sportplatz/Kirche/Laurentiushaus und alle sonstigen Liegenschaften Im Jahnring ab", erläutert Makel.

Er dankt allen Fraktionen des Rates, die sich  sämtlich dem Netzausbau DEFI und dem Konzept "Nienhagen wird herzsicher" angeschlossen und Mittel für die Anschaffung bereit gestellt haben und den Gewerbetreibenden, die sich bisher dem Projekt angeschlossen haben.  Über 10.000 Euro seien bisher in das Projekt geflossen. "Danke auch an Bernd Prasuhn, der nun  in seiner Freizeit schon den fünften Defi  für uns professionell an die verschiedenen Wände 'angeschraubt' hat", freut sich der Bürgermeister.

Her noch einmal die aktuellen öffentlichen DEFI-Standorte in und um Nienhagen:

Im Jahnring am Vereinshaus (siehe Foto)
Herzogin-Agnes-Platz  (Sinnesgarten und Wohnmobilplatz sowie Seniorenresidenz)
Dorfstraße (Höhe Oliven-Apotheke)
Tankstelle Jorczyck
Dorfgemeinschaftshaus Nienhorst

Weiterhin stehen Defibrillatoren bereit im
Hagensaal
Rathaus Nienhagen
Sporthalle Nienhagen

Zwei weitere öffentliche  Standorte sollen in diesem Jahr noch dazu kommen  (u.a, in Papenhorst) und ist auch  ein kleiner Praxisfilm geplant, mit dem sich Interessierte über die Internet-Seite der Gemeinde Nienhagen dann über die Anwendung eines DEFI informieren können.

...