Log empty
Familienanzeigen Stellenmarkt

Celle - Ausstellung - Kunstverein Celle - Dirk Pleyer

Werke von Dirk Pleyer in der Gotischen Halle des Schlosses

10.03.2019 - 16:07 Uhr     Externer Autor    0
Fotos: Peter Müller


CELLE. Gestern eröffnete der Kunstverein Celle seine neue Kunstausstellung unter dem Titel „Die exakte Suche nach dem Ungefähren“ in der Gotischen Halle des Schlosses Celle. Der 1. Vorsitzende Dr. Uwe Kerstan begrüßte die über 80 Gäste und dankte allen Förderern, besonders der Stadt Celle und dem Lüneburgischen Landschaftsverband. Im Anschluss führten Dr. Uwe Kerstan und Thilo Liebscher mit dem ausstellenden Künstler Dirk Pleyer ein Künstlergespräch.



Pleyer zeigte auf, wie er in seinen Werken mit imaginierter Natur spielt. Erkennbar seien in seinen Bildern Wolken, Meer, Geest und Marsch. Mit Licht, Raum und Horizontalen erzeuge er eine Scheinräumlichkeit, die ständig zwischen Idylle und Dramatik oszilliere. Der Betrachter meint, Vertrautes zu sehen, doch Vieles löst sich wieder in der Abstraktion auf. Spannend waren Pleyers Ausführungen, wie er die verschiedensten Malmittel miteinander mischt: Oel, Acryl, Lackfarben, Kreiden, und dadurch ganz neue, überraschende Bildwirkungen hervorruft.

Der Künstler hat zwei großformatige Bilder extra für die Gotische Halle geschaffen. Aber auch die kleinformatigen Werke überzeugen, was sowohl in der Raster-  wie Einzelhängung dieser Miniaturen sichtbar wird. Die Ausstellung des Kunstvereins Celle fand großen Zuspruch, sodass der Künstler sich begeistert über die angeregten Gespräche mit den Besuchern äußerte.

Zu besichtigen: dienstags bis sonntags 12 bis 16 Uhr mit Sonderöffnungszeiten Karfreitag, 19.04., 13 bis 16 Uhr und Ostermontag, 22.04., 12 bis 16 Uhr. Ende der Ausstellung: 28. April 2019. Der Eintritt ist frei. Zur Ausstellung erscheint eine Dokumentation.



Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.