Dank Schüler-AG: Wieder Trinkwasserbrunnen in Celler Altstadt

Umwelt Von Redaktion | am Mi., 30.09.2020 - 17:14

CELLE. Weniger Müll, weniger Einweg-Plastikflaschen, dafür mehr Lebensqualität - das dachten sich die SchülerInnen der Erasmus-AG am Gymnasium Ernestinum. Die Idee, Trinkwasserbrunnen in Celle wiederzubeleben, war geboren (CELLEHEUTE berichtete). 

Gemeinsam präsentierten sie diese und andere Projekte zu Klima- und Umweltschutz im vergangenen Jahr Oberbürgermeister Dr. Jörg Nigge. Heute wurde der erste Brunnen auf dem Großen Plan offiziell eingeweiht. Stilecht befüllten die Erasmus-Eleven am Nachmittag nachhaltige Flaschen mit frischem Trinkwasser.

Nachdem die Stadt die ehemaligen Brunnen entfernte, hofft sie nun, die Aufenthaltsqualität wieder zu erhöhen. Wer nun vor Ort ein wenig ausruhen möchte, könne sich dazu ein kostenloses Wasser zapfen. 

Als Sponsor der Wasserspender wurden die Stadtwerke Celle gewonnen, deren Geschäftsführer Thomas Edathy nicht lange überlegen musste: „Das haben wir gerne übernommen, denn Nachhaltigkeit ist von jeher bei uns ein großes Thema. So sind wir regelmäßig in Celler Schulen zu Gast und sensibilisieren die Mädchen und Jungen im verantwortungsvollen Umgang mit dem kostbaren Rohstoff Wasser.“  Die Installation übernahm die Firma Kalkmann. 

Der Brunnen auf dem Großen Plan ist der erste einer Reihe. Der nächste soll im Oktober auf der Stechbahn aufgestellt werden. Weitere sollen nach Aussage der Verwaltung folgen. 

Neuer Trinkwasserbrunnen auf dem Großen Plan

CELLE. Sein modernes Design vor Fachwerkkulisse fällt gleich ins Auge, aber auch seine Funktion ist - zumindest in der Celler City - ohne Beispiel: Die schlanke, schnörkellose Vorrichtung auf dem Großen Plan vor dem Kaffeehaus Kiess & Krause ist ein Trinkwasserbrunnen, in dicken Lettern ist es darauf zu lesen.