WIETZE. Wietze damals und heute: So lautet das Thema des neuen Wietze-Kalenders für das Jahr 2019. Jedes Kalenderblatt im A3-Format zeigt zwei Bilder aus der gleichen Perspektive – jeweils ein historisches und ein aktuelles. Die Bilder sollen damit zum einen die Veränderung, zum anderen aber auch die Beständigkeit in der Gemeinde Wietze verdeutlichen.

Zwölf Vergleichsbilder aus Wietze und den Ortsteilen Hornbostel, Wieckenberg und Jeversen zeigen bekannte Häuser, Straßen und Wege von früher und heute. Zu sehen sind beispielsweise das Stechinelli-Tor, das Rathaus, die Zeppelinhäuser oder markante Abschnitte an der Bundesstraße B214.

„Der Wietzer-Kalender wird in unregelmäßigen Abständen in Zusammenarbeit mit der kalender manufaktur verden erstellt und erfreut sich großer Beliebtheit. Da die Stückzahl limitiert ist, ist der Kalender in der Regel schnell ausverkauft“, teilt die Gemeinde Wietze mit. Zu kaufen gibt es den Wietze-Kalender für 18,00 Euro im Rathaus bei Frau Lahrs in der Gemeindekasse (Zimmer 12 im Erdgeschoss).

Sie müssen sich registrieren oder anmelden, um diesen Beitrag zu kommentieren.