Wietze: Verkehrsbeeinträchtigung auf der B214 durch Netto-Neubau

Verkehr Von Redaktion | am Fr., 15.04.2016 - 19:22

CELLE. Der neue Netto-Markt an der Steinförder Straße wird in den kommenden Tagen an das Abwassersystem angeschlossen. Zusätzlich wird eine eigene Spur für Linksabbieger eingerichtet. Ab Montag, den 18. April ist daher mit Beeinträchtigungen auf der Bundesstraße B214 zu rechnen. In Fahrtrichtung Jeversen wird auf der B214 für etwa vier Wochen eine halbseitige Sperrung eingerichtet.  

In der Wietzer Mitte entstehen mit Netto und Rewe direkt an der Bundesstraße zwei neue Verbrauchermärkte. Damit der Verkehr auf der Hauptstraße auch nach der Einrichtung beider Märke reibungslos läuft, erhalten sowohl Netto als auch Rewe auf der gegenüberliegenden Seite der B214 jeweils eigene Abbiegespuren.

Am Montag, den 18. April wird der neue Netto-Markt an der Abwassersystem angeschlossen. Anschließend beginnt die Baumaßnahme für die neue Linksabbiegespur. Für den Abwasseranschluss ist etwa eine Woche Bauzeit vorgesehen. Die bauliche Herstellung der Linksabbiegerspur wird etwa drei Wochen in Anspruch nehmen. Für beide Maßnahmen ist eine halbseitige Sperrung der Bundestraße notwendig. Bei einer Gesamtbauzeit von etwa vier Wochen für beide Maßnahmen sollte die Sperrung noch vor Pfingsten wieder aufgehoben sein.

Für den neuen Rewe-Markt ist ebenfalls eine Linksabbiegerspur vorgesehen. Voraussichtlich Ende April starten hier vergleichbare Bauarbeiten wie beim Netto-Markt. Gesperrt wird  dann allerdings die Gegenrichtung, also halbseitig in Fahrtrichtung Celle.