Wietzer CDU stellt sich jünger und weiblicher auf

Politik Von Extern | am Di., 01.06.2021 - 09:22

WIETZE. In einer Mitgliederversammlung hat der CDU Gemeindeverband Wietze insgesamt 18 KandidatInnen gewählt, die  am 12. September für den Wietzer Gemeinderat zur Wahl stehen werden. Der Mitgliederversammlung ging ein Punktesystem zur Bewertung der KandidatInnen voraus, sodass die Listenreihenfolge einvernehmlich erfolgt sei, wie der Verband mitteilt.
 
Während sich einige ältere Ratsmitglieder für die Wietzer CDU nicht mehr zur Kommunalwahl aufstellen lassen, konnten jüngere Kandidaten dazu motiviert werden, sich auf kommunaler Ebene zu engagieren. „Bei der Listenaufstellung haben wir einen besonderen Fokus auf eine gute Mischung zwischen jungen und erfahrenen KandidatInnen und eine hohe Repräsentation der Frauen gelegt. Der häufigen Kritik der wenigen Frauen in  der Kommunalpolitik entgegnen wir mit sieben Frauen auf den ersten elf Plätzen. Zusätzlich haben wir dieses Jahr ein  deutlich niedrigeres Durchschnittsalter als noch zur Kommunalwahl 2016, weshalb wir die Bevölkerung insgesamt  gut repräsentieren“, so Vorsitzender des Wietzer CDU-Gemeindeverbands Dr. Hellmut Thiem.

Angeführt wird die Liste von Ratsfrau Carmen Constabel-Heinrich, die gleichzeitig für die Wietzer CDU in den  Kreistag einziehen möchte. An zweiter Stelle kandidiert der Ratsvorsitzende Michael Lebermann, gefolgt von der  stellvertretenden Vorsitzenden der Wietzer CDU Annika Liedtke. Danach folgen Hermann Alps-Lammers, Lisa Howes, Hagen Ziemke, Carolina Kühn, Horst-Dieter Ruschel, Lisa Ziemke, Bettina Werler, Daniela Hilsdon, Steffen Dreger, Ernst  Windisch, Edgar Kock, Jörg Berner, Helga Richter, Hans-Peter Bock und Karl-Heinz Hirschbolz.